1.Feb Blues, 2. Feb Chemnitz


Beiträge: 3730

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 25. Jan 2020, 21:19

1.Feb Blues, 2. Feb Chemnitz

01.02.
19:30
Berlin Blues - Preussen Berlin
PO9 - Glockenturm Berlin

02.02.
16:00
Preussen Berlin - Chemnitz Crashers
PO9 - Glockenturm Berlin

Beiträge: 3730

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Di 28. Jan 2020, 12:28

Re: 1.Feb Blues, 2. Feb Chemnitz

Auswärtsspiel am Glockenturm

01.02.2020
19:30 Uhr
Berlin Blues - Preussen Berlin
PO9 - Glockenturm Berlin

Die letzten 4 Spiele der Hauptrunde bestreiten die Preussen in der Eissporthalle Charlottenburg.
Am Samstag ist man in heimischen Gefilden zu Gast bei den Berlin Blues.
Will das Team von Trainer Simon Braun vom Platz in der Sonne in die Playoffs starten, muss ein gepflegter Dreier her.
Ein Selbstläufer wird es jedenfalls nicht werden. Mit den ehemaligen Preussen
-Giermann, Hermle, Eshun und Schmidt- haben die Blues Puckversteher am Start.
Also wird das Team der Preussen ein hartes Stück Arbeit verrichten müssen um als Sieger das Eis zu verlassen.

Erfreuliche Nachricht für die Fans: DER EINTRITT IST FREI!

Heimspiel am Glockenturm

02.02.2020
16:00 Uhr
Preussen Berlin - Chemnitz Crashers
PO9 - Glockenturm Berlin

Mit den Chemnitz Crashers gastiert ein Playoff-Teilnehmer am P09.
Also für beide Teams eine gute Möglichkeit ihre aktuelle Form zu überprüfen
„Bock auf Eishockeeeeeeeeey???“ fragt unser Conférencier, Dirk Franke, kurz vor 16:00 Uhr.
Und er ist nicht alleine, unsere Einlaufkids –einfach niedlich- lassen einen ganz warm ums Herz werden.
Liebe Fans der Preussen, erscheint am Sonntag zur besten Kaffezeit zahlreich, seid der 7. Mann, unterstützt das Team und die Einlaufkids (mit einem donnernden Applaus) der Preussen.
Trainer und Mannschaft haben sich unsere Anerkennung verdient. Da wird hart und solide für den Erfolg gearbeitet.
Wenn der erste Puck eingeworfen wird heißt es wieder:
Simon lass die Adler los.
Der Eintritt beträgt auf allen Plätzen 7€.
In diesem Sinne ist mal wieder alles angerichtet für einen tollen Eishockeysonntag in Berlin.

In der Brust von Simon Braun dürften zwei Herzen schlagen.
Der sportliche Leiter hofft auf ein Halbfinale gegen FASS Berlin.
Der Trainer will jedes Spiel gewinnen.
Fragen wir ihn doch einfach selbst:

„Mir persönlich ist der Gegner im Halbfinale egal. man muss jedes Spiel gewinnen wollen.
Für die Fans ist es natürlich besser in Berlin Derbys besuchen zu können.
Wir müssen die letzten beiden Wochenenden in der Hauptrunde nutzen und unseren Playoff -rhytmus finden“.

Beiträge: 3730

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 1. Feb 2020, 13:32

Re: 1.Feb Blues, 2. Feb Chemnitz

Berlin Blues

Juten Morjen Nachbarn!

Heute Abend jehts für unsere Regiojungs um 19:30 Uhr ins nächste Derby, wenn uns die Preussen besuchen kommen. Zwar stehen die Jäste uffm zweeten Platz inna Tabelle aber wenn man jenau hinkiekt, sind se Erster.
Wir kieken natürlich ooch, wat alle unsere Nachbarn so von sich jeben und staunen, dass scheinbar jetzt schon die Messer jewetzt werden - aber macht mal ruhig, wenn sich zwee inne Haare kriejen, freut sich vielleicht der 7. ;) und jeh´n da heute jelassen ran, haben ja nischt zu verlieren aber woll´n uns so jut wie möglich präsentieren. Immerhin kommen ja heute 3 Leute mehr zukieken. :D
Eintritt nehmen wa ja nich, aber wenn schon mal n bißchen mehr Bewegung inna Halle während unserer Heimspiele is, würden wa uns freu´n, wenn der Eene oder Andere wat in unseren, am Kampfjericht stationierten Klingelbeutel für den Eishockey- Nachwuchs unserer beeder Vereine schmeißen würde. Allet, wat da rin kommt, teilen wa dann, wie sich dit jehört. Wir haben ooch noch n paar Kalender mit Bildern unserer Jungs, die wa jerne weiterjeben würden. Also fragt einfach in den Drittelpausen am Kampfjericht nach. Na dann freu´n wa uns uff n jutet Spiel und jute Stimmung uff den Rängen!

Beiträge: 3730

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag So 2. Feb 2020, 10:33

Re: 1.Feb Blues, 2. Feb Chemnitz

Berliner Meisterschaft eingetütet

Berlin Blues-Preussen Berlin 1:7 (0:2, 1:2, 0:3)

Die spannende Frage vor Spielbeginn im weiten Rund:
Wer ist heute Backup bei Preussen?
Daniel Woschei schlüpfte in das Trikot mit der #28.
Er brauchte aber nicht eingreifen, da Erik Reukauf keinen Anlass für einen Wechsel gab.
Erik machte seine Sache sehr gut, entschied mehrere eins zu eins Situationen für sich
und war nur mit einem Penalty zu bezwingen.
Es dauerte gut 10 Minuten, bis die Preussen Betriebstemperatur unter die Kufe brachten.
Die Gastgeber hatten mehrere Möglichkeiten um in Führung zu gehen, aber nicht mit Erik Reukauf,
der dem Trainer ganz klar signalisierte:“ Trainer auf mich kannst du dich verlassen, jetzt erst recht“!!!
Simon Braun: “ Erik wird jetzt alle Spiele machen und wir werden ihn bis aufs Blut schützen“.
In der 15 Spielminute setzte Can Matthäs zu einem feinen Solo an, umkurvte mehrere Gegenspieler und netzte zur
Führung ein. Noch in der selben Spielminute erhöhte Dustin Ludwig auf 0:2.
Im Mittelabschnitt gingen die Gäste im eigenen Haus zunächst sehr fahrlässig mit ihren Chancen um.
So dauerte es bis zur 31. Minute bis Chris Schimming auf 0:3 erhöhte.
20 Sekunden später, Preussen noch beim Jubeln, verkürzten die Blues per Penalty auf 1:3.
Mit dem 1:4 in der 36. Minute sorgte Philipp d`Heureuse für die beruhigende Pausenführung.
Im letzten Drittel trafen dann noch Daniel Volynec und Gregor Kubail mit einem Doppelpack.
Mit diesem auch in dieser Höhe verdientem Sieg bleiben die Preussen im Rennen um Platz 1 nach der Hauptrunde.
Ganz nebenbei haben die Jungs um Trainer Simon Braun die Berliner Meisterschaft errungen.
Gewertet werden nur die Spiele der Berliner Vereine gegeneinander.
So sieht die aktuelle Tabelle in der Berliner Meisterschaft aus:

Platz Verein S P T

1. Preussen 7 21 32:10

2.FASS 8 17 36:20

3.Blues 7 5 17:39

4.Eisbären 8 2 16:32

Auch wenn es nur eine kleine Spielerei ist, bestes Berliner Team ist auch nicht zu verachten.


Tore:
0:1 14:01 Min Matthäs
0:2 14:17 Min Ludwig
0:3 30:53 Min Schimming
1:3 31:15 Min Leers (Penalty)
1:4 35:19 Min d`Heureuse
1:5 43:19 Min Kubail
1:6 44:48 Min Volynec
1:7 51:17 Min Kubail

Strafen:
Blues 5x2 Min
Preussen 3x2 Min

Zuschauer.
Keine Angabe

Beiträge: 3730

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag So 2. Feb 2020, 14:18

Re: 1.Feb Blues, 2. Feb Chemnitz

Beiträge: 3730

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag So 2. Feb 2020, 19:35

Re: 1.Feb Blues, 2. Feb Chemnitz

Kriminaltango am Glockenturm

Preussen Berlin - Chemnitz Crashers 4:5 (3:0/0:4/1:1)

Was für ein irres Spiel. Nach dem ersten Drittel führt Preussen 3:0 und alles schien seinen gewünschten Gang zu gehen.

Im Mittelabschnitt verloren die Preussen zunehmend die Spielführung. Taktisch und spielerisch mit einigen Fehlern, konnte man zunehmend wenig, dem körperbetonten Spiel der Crashers aus Chemnitz entgegensetzen. Die Zuschauer rieben sich verwundert die Augen
als nach 40 Minuten ein 3:4 auf der Anzeige stand.
In den letzten 20 Minuten versuchten die Gastgeber noch mal alles und belohnten sich zunächst nach 46 Spielminuten mit dem 4:4.
Der Donkey Punch folgte 5 Minuten vor Ende der Begegnung als die Gäste mit 4:5 in Führung gingen.
Da die Charlottenburger kurz vor Ende auch eine doppelte Überzahl nicht nutzen konnten, entführten die Crashers drei Punkte aus der Glocke.


Jetzt gilt es sich kurz zu schütteln und unter der Woche sich auf das Derby am Samstag bei FASS Berlin vorzubereiten.
Alle Playoff-Teilnehmer haben noch 2 Hauptrundenspiele zu absolvieren.
Hier das Restprogramm:

Schönheider Wölfe – 55 Punkte
Chemnitz Crashers - Schönheider Wölfe
Schönheider Wölfe - FASS Berlin

Preussen Berlin – 53 Punkte
FASS Berlin - Preussen Berlin
Preussen Berlin - Berlin Blues

FASS Berlin– 51 Punkte
FASS Berlin - Preussen Berlin
Schönheider Wölfe - FASS Berlin

Chemnitz Crashers – 48 Punkte
Chemnitz Crashers - Schönheider Wölfe
ESC Dresden 1b - Chemnitz Crashers

Die beiden erstplatzierten Teams starten mit einem Heimspiel in die Halbfinals, welche im Modus "Best of five" ausgetragen werden.


Tore:
1:0 S. Braun 3.Min
2:0 S. Braun 9.Min
3:0 C. Matthäs 18.Min
3:1 V. Braun 27.Min
3:2 K. Hirsch 27.Min
3:3 J. Charousek 32.Min
3:4 V. Braun 35.Min
4:4 P. D'Heureuse 46.Min
4:5 M.Stiegler 55.Min

Strafen:
Preussen 5x2 Min
Chemnitz 7x2 Min

Zuschauer:
247

nowoczesne kuchnie katowice częstochowa sosnowiec gliwice zabrze bytom ruda śląska tychy dąbrowa górnicza chorzów mysłowice siemianowice śląskie żory

Zurück zu Spieltermine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software. kuchnie na wymiar Zawiercie

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de