Andere Vereine


Beiträge: 3574

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Di 16. Jul 2019, 08:07

Andere Vereine

Schönheider Wölfe
Schönheider Wölfe besetzen Kontingentstellen

(RLO) Nachdem das Torhüter-Trio für die kommende Saison bereits feststand, melden die Schönheider Wölfe auch bei ihren Kontingentstellen Vollzug für die Regionalliga-Ost-Saison 2019/2020. Eine der beiden sogenannten Ausländerpositionen wird wieder der letztjährige Liga-Topscorer und Publikumsliebling Petr Kukla einnehmen. Auf der zweiten Position wird es jedoch eine Veränderung geben, da der US-Amerikaner Jordan Klotz aus beruflichen Gründen nicht nach Deutschland zurückkommen wird. Für ihn wird der 21-jährige Tscheche Martin Trapl ins Wölfeteam für die neue Saison rücken.

Petr Kukla bleibt ein weiteres Jahr im Schönheider Wolfsbau und absolviert, bis auf kleinere Unterbrechungen, nun schon seine neunte Saison im Wölfetrikot. Seit 2011/2012 besticht der im tschechischen Sokolov geborene Stürmer durch Konstanz und Treffsicherheit und war in der vergangenen Saison mit 58 Toren und 54 Vorlagen maßgeblich am Double-Erfolg beteiligt. Was kaum jemand wusste, unsere Nr. 88 hatte schon vor der letzten Spielzeit einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben und hat Wölfe-Coach Sven Schröder auch bei der ersten Neuverpflichtung für die kommende Spielzeit geholfen.

Denn, Martin Trapl kommt auf Empfehlung von Petr Kukla neu in den Schönheider Wolfsbau. Martin Trapl wurde am 23.08.1997 in Karlovy Vary (Karlsbad) geboren und erlernte das Eishockey-ABC bei seinem Heimatverein. Mit den Gardemaßen von 1,87 m und 88 kg bringt der Stürmer alles mit, was ein Eishockeyspieler benötigt und bewies gerade in den letzten beiden Spielzeiten beim tschechischen Drittligisten HC Banik Sokolov seine Scorerqualitäten, als ihm in 94 Spielen 66 Scorerpunkte gelangen. Mit gerade erst 21 Jahren ist seine Entwicklung aber noch lange nicht abgeschlossen, wonach sich die Wölfefans auf einen jungen, engagierten Spieler freuen dürfen, welcher künftig mit der Rückennummer 13 im Wolfsbau auf Torejagd gehen wird.

Diese Kaderveränderung wurde notwendig, da Jordan Klotz nicht nach Deutschland und somit auch nicht nach Schönheide zurückkommen wird. Der sympathische US-Stürmer hat bereits Anfang Mai Coach Sven Schröder mitgeteilt, dass er sich in den USA mit um die Firma seines Vaters kümmern muss und somit leider kein weiteres Jahr in Schönheide ran hängen kann. Die Schönheider Wölfe können diese Entscheidung natürlich nachvollziehen, wünschen Jordan und seiner Familie für die Zukunft alles erdenklich Gute und bedanken sich für seine Leistungen bei seinem Übersee-Trip in Schönheide. Vielleicht läuft man sich irgendwann mal wieder über den Weg und wer weiß… „

IHP

Beiträge: 3574

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Do 18. Jul 2019, 20:14

Re: Andere Vereine

Chemnitz Crashers Eishockey
·
KADERNEWS

Mit Charly Rudolph, Tobias Dietzsch, Richard Poljew, Erik Speck und David Rotärmel bleiben weitere fünf junge Akteure aus der vergangenen Saison den Crashers treu.

Beiträge: 3574

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Do 18. Jul 2019, 20:16

Re: Andere Vereine

Saale Bulls 1b

K A D E R N E W S

Wir hatten es bereits angedeutet: Unser neuer tschechischer Angreifer Miroslav Kundrát wird nicht alleine nach Halle kommen, sondern direkt einen Landsmann mitbringen – Verteidiger Patrik Vytejček, ein langjähriger Freund und Teamkollege Kundrats, wird in der kommenden Spielzeit die zweite Kontingentstelle bei den Saale Bulls 1b belegen.

Der am 11. April 1998 geborene Vytejcek verbrachte den Großteil seiner bisherigen Karriere im Nachwuchsbereich von HC Slovan Usti nad Labem, wo er als typischer Stay-at-home-Defender in Erscheinung trat. Die vergangenen beiden Spielzeiten stand er gemeinsam mit Kundrat für das B-Team von HC Litomerice auf dem Eis.

Der 21-jährige Vytejcek, der ein ausgewiesener Fitness-Anhänger ist und kaum noch Ähnlichkeit mit dem alten, "offiziellen" Bild im Litomierice-Trikot aufweist, wird Anfang August nach Halle übersiedeln und soll der Defensive der Saale Bulls 1b mit seiner physischen Spielweise mehr Stabilität verleihen.

Wir heißen Patrik Vytejcek recht herzlich willkommen und wünschen ihm eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison im Trikot mit dem Bulls-Logo.

Beiträge: 3574

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Fr 19. Jul 2019, 05:39

Re: Andere Vereine

Formierung der 1. Männermannschaft für Saison 2019/20 gestartet

Der Eislaufverein Niesky sieht der Eishockeysaison 2019/ 2020 optimistisch entgegen.

Der größte Teil des Kaders der letzten Saison wird wieder zum neuen Team der Tornados gehören.
Zur Zeit laufen die Gespräche des Vorstandes mit den einzelnen Spielern.
Bereits jetzt steht fest, dass Sebastian Greulich, Daniel Wimmer, David Vatter, Vincent Dudda und Loris Riedel
erneut in der Verteidigung der Tornados stehen. Die Stürmer Andreas Brill, Philip Riedel, Tom Domula, Markus
Fabian, Lukas Wehlam, Richard Jandik und Eric Girbig haben dem ELV für die kommende Saison ebenfalls ihre
feste Zusage gegeben. Das Tor der Tornados werden in jedem Fall wieder Lars Morawitz und Robert Handrick
hüten. Wie schon Mittel April gemeldet, gehören auch Aaron Krassmann und Eddy Lysk ab sofort zum Kader
der Tornados.


Mit Neuzugang bereit für kommende Saison

Jetzt ist der Kader der 1. Männermannschaft des ELV Niesky e.V. für die kommende Saison komplett!

Zu den Tornados gehören auch in der kommenden Saison Jörg Pohling, David Frömter und Richard Rentsch.
Neu im Team ist ab sofort Marius Stöber. Der 23-Jährige begann seine Karriere als Eishockeyspieler beim Eissport Weißwasser, bei dem er alle Nachwuchsmannschaften durchlief. Er gehörte zwischenzeitlich auch zur Jugendnationalmannschaft Deutschland (2010/2011 – U16; 2011/2012 – U17; 2013/2014 – U20). Der Stürmer sammelte dann Erfahrungen In Jonsdorf (Oberliga) sowie in Regensburg (DNL U18 und Oberliga). Später spielte er bei den Heilbronner Falken (DEL2), Selber Wölfen (OL) und bei den Lausitzer Füchsen (DEL2). Die letzte Saison ge-
hörte Stöber zum Oberligateam der Saale Bulls. Nun ist er zurück in der Heimat und will hier sesshaft werden.
„Wir freuen uns, dass Marius jetzt bei uns in Niesky spielt. So einen routinierten Stürmer können wir gut in unse-
rem Team gebrauchen. Wir kennen ja unsere Stärken und Schwächen genau. Und gerade im Sturm hatten wir
auch in der letzten Saison so unsere Defizite.“ sagte Trainer Jens Schwabe zu diesem Neuzugang.

Beiträge: 3574

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag So 21. Jul 2019, 18:38

Re: Andere Vereine

RLO 2019/2020 – Teilnehmer und Modus

Vorbereitungsplan bei den Wölfen steht

Wie der Sächsische Eissport Verband (SEV) Anfang der Woche in einer Pressemitteilung informierte, haben die Schönheider Wölfe, FASS Berlin, Tornado Niesky, Chemnitz Crashers, Saale Bulls Halle 1b, ESC Dresden, Berlin Blues und Eisbären Juniors Berlin (Aufsteiger Landesliga Berlin) für die neue Saison 2019/2020 in der Regionalliga Ost gemeldet. Außerdem hat der ECC Preussen Berlin nach dem Rückzug aus der Oberliga Nord die Aufnahme in die Regionalliga Ost beantragt und wird die Liga als neunter Verein ergänzen.

Erstmals wird es ein neues gemeinsames Ligen-Logo geben und die Hauptrunde der Regionalliga Ost wird mit einem Eröffnungsspiel in die Saison starten, welches am 21.09.19, um 17:30 Uhr im Eissportzentrum Chemnitz zwischen den Chemnitz Crashers und Aufsteiger Eisbären Juniors Berlin stattfinden wird. Alle anderen Mannschaften werden am darauf folgenden Wochenende bzw. am ersten Oktober-Wochenende in die Saison starten. Der komplette Spielplan soll Ende August 2019 veröffentlicht werden. Die Hauptrunde endet am 16.02.20. Im Anschluss daran spielen die Mannschaften auf den Plätzen 1 bis 4 im Play-off-Modus „Best-of-five“ den Meister der Regionalliga Ost aus. Eine Entscheidung, ob und wie die Saison für die Mannschaften ab Platz 5 weitergeht, fällt in den nächsten Wochen. Eine erneute gemeinsame Endrunde mit der Regionalliga Nord entfällt, da die Nordvereine dieser eine Absage erteilten. Die Vorstände des Sächsischen Eissportverbandes und des Niedersächsischen Eissportverbandes bedauern diese Entscheidung der Nordvereine.

Den Wölfen stehen also in der neuen Saison mit den Eisbären Juniors und dem ECC Preussen noch zwei weitere Berliner Teams als Gegner gegenüber, welche, und das ist jetzt schon absehbar, das Niveau der Regionalliga Ost weiter steigern werden. Besonders interessant dürften dabei wieder die Aufeinandertreffen zwischen den Charlottenburger Preussen und Wölfen werden, jene beiden Mannschaften, welche sich in den ehemaligen Regionalligen Nord/Ost und Oberliga Ost immer spannende und emotionale Spiele geliefert haben.

Bis es jedoch soweit ist, werden sich die Schönheider Wölfe mit einem abwechslungsreichen Vorbereitungsprogramm für die neue Spielzeit in Form bringen, welches mit den ersten Eiszeiten Anfang September im Crimmitschauer Sahnpark beginnen wird. Vom 13.09. bis 15.09.19 folgt das Trainingslager im tschechischen Nejdek, welches mit einem Testspiel am Sonntag, dem 15.09.19, um 14:00 Uhr gegen den HC Rebels Mesto Nejdek endet. Nur zwei Tage später, am Dienstag, dem 17.09.19, um 20:00 Uhr sind die Wölfe dann zum Test beim VER Selb 1b zu Gast. Danach beginnt die Eiszeit im Schönheider Wolfsbau. Am Freitag, dem 20.09.19, um 20:00 Uhr testet das Team von Trainer Sven Schröder beim bayrischen Landesligisten ERSC Wild Lions Amberg. Das erste Heimspiel der neuen Saison steigt dann am Sonntag, dem 22.09.19, um 17:00 Uhr gegen die Ice Dogs vom EV Pegnitz im Schönheider Wolfsbau. Den Abschluss der Vorbereitung bildet ein Doppel-Heimspiel am letzten September-Wochenende. Zunächst erwarten die Wölfe am Freitag, dem 27.09.19, um 19:30 Uhr die 1b-Vertretung der Selber Wölfe, ehe nur 24 Stunden später, am Samstag, dem 28.09.19, um 19:30 Uhr die Wild Lions vom ERSC Amberg zum Rückspiel im Wolfsbau auflaufen.



Hier alle Testspiele in der Übersicht:

Sonntag, 15.09.19, 14:00 Uhr
HC Rebels Mesto Nejdek – Schönheider Wölfe
Dienstag, 17.09.19, 20:00 Uhr
Selber Wölfe 1b – Schönheider Wölfe
Freitag, 20.09.19, 20:00 Uhr
ERSC Amberg – Schönheider Wölfe
Sonntag, 22.09.19, 17:00 Uhr
Schönheider Wölfe – EV Pegnitz
Freitag, 27.09.19 - 19:30 Uhr
Schönheider Wölfe – Selber Wölfe 1b
Samstag, 28.09.19, 19:30 Uhr
Schönheider Wölfe – ERSC Amberg

Beiträge: 3574

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Di 23. Jul 2019, 08:27

Re: Andere Vereine

Saale Bulls 1b

W E C H S E L H I N T E R D E R B A N D E

Entgegen der ursprünglichen Planung werden die Saale Bulls 1b nicht mit René Haack als Head Coach in die neue Spielzeit in der Regionalliga Ost starten. Unterschiedliche Auffassungen bei der Ausrichtung auf die neue Saison unter den bekannten und vorhandenen Bedingungen am Standort führten zu dem Entschluss, die im letzten Jahr begonnene Zusammenarbeit zu beenden.

Wir bedanken uns bei René für die geleistete Arbeit in der abgelaufenen Saison, die auf einem hervorragenden fünften Platz endete, und wünschen ihm auf seinem weiteren sportlichen als auch privaten Lebensweg alles erdenklich Gute.

Gleichzeitig können wir den neuen Cheftrainer für die Spielzeit 2019/20 offiziell bekannt geben, der Lette Sergej Nekrasov hat ab sofort das Sagen hinter der halleschen Bande.

Der 48-jährigen Nekrasov, geboren in Riga, begann nach seiner Militärzeit an der Staatlichen Technischen Universität in Jekaterinburg ein Sportstudium, welches er 2003 als „Fachmann für Körperkultur und Sport“ erfolgreich abschloss.

Nach anschließenden Trainerstationen in seinem Heimatland bei Latvijas Bērzs, ASK/HK Ogre sowie bei der lettischen Nachwuchs-Nationalmannschaft arbeitete Nekrasow zwei Jahre als Scout, ehe er 2013 seine Tätigkeit als Trainer im Nachwuchsbereich der Young Lions Leipzig aufnahm. Eine Funktion, die er von 2017 an bis Ende Mai 2018 auch bei FASS Berlin als Knabentrainer innehatte.

Bei den Saale Bulls 1b bietet sich Nekrasov nun die Chance, sich nicht nur im Seniorenbereich zu etablieren, sondern auch gleichzeitig durch seine Erfahrungen im Nachwuchsbereich die jungen Spieler zu fördern.

Die Saale Bulls 1b heißen Sergej Nekrasov recht herzlich in Halle willkommen und wünschen ihm eine erfolgreiche Spielzeit.

Beiträge: 3574

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Do 25. Jul 2019, 09:43

Re: Andere Vereine

Schönheider Wölfe hervorragend.

„Sieben auf einen Streich“ – Wölfe-Abwehr steht

Die Schönheider Wölfe treiben ihre Kaderplanung für die kommende Saison 2019/2020 in der Regionalliga Ost weiter voran und können in dieser Woche mitteilen, dass, neben den bereits bekannten Torhüter- und Kontingentpositionen, nun auch die Wölfe-Abwehr steht. Gleich sechs Vertragsverlängerungen sprechen für Kontinuität und mit einer Neuverpflichtung macht das insgesamt „Sieben auf einen Streich“, womit das Team von Coach Sven Schröder so langsam Formen annimmt.

Angeführt von Kapitän Kilian Glück, verlängerten nämlich auch Christian Laszig, Jan Gruß, Florian Richter, Franz Berger und Yannick Löhmer ihre Verträge für eine weitere Saison im Wölfe-Trikot.

Vom Ligakonkurrenten Chemnitz Crashers kommend, stößt Yannek Seidel zudem neu ins Wölfeteam. Mit einer Körpergröße von 1,95 m verteilt auf 80 kg Körpergewicht bringt der erst 20-Jährige alles mit, um der Wölfe-Defensive Stabilität zu verleihen. Yannek Seidel stammt ursprünglich aus dem Nachwuchs des ETC Crimmitschau, wo er als Verteidiger auch schon unter seinem jetzt wieder Trainer Sven Schröder zusammengearbeitet hat und nun das Wölfetrikot mit der Rückennummer 31 tragen wird.

Coach Sven Schröder sagt zu den Verpflichtungen in der Defensive: „Es freut mich besonders, dass die drei Stützen Kilian, Yannick und Jan ihre Verträge verlängert haben. Alle drei sind Führungsspieler in unserem Team, haben Erfahrung und geben der Abwehr halt. Dazu haben wir mit Christian und Florian zwei Allrounder, die egal wo man sie einsetzt, immer 100% ihre Leistung bringen. Franz und Yannek sind zwei sehr junge Verteidiger, die nun auch schon ein, zwei Jahre Erfahrung in der Regionalliga haben und zukünftig immer mehr Verantwortung übernehmen und diese auch bekommen sollen.“

Beiträge: 3574

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Fr 26. Jul 2019, 19:28

Re: Andere Vereine

ESV Chemnitz
(RLO) Der 18-jährige Kevin Kopp wird wie schon in der letzten Saison zusammen mit Nils Langer das Goalie-Duo der Crashers bilden.

Beiträge: 3574

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Fr 2. Aug 2019, 20:23

Re: Andere Vereine

Schönheider Wölfe
Wölfe setzen auch im Sturm auf Kontinuität

(RLO) Die Schönheider Wölfe haben vier Wochen vor dem offiziellen Trainingsauftakt ihren Kader für die Saison 2019/2020 in der Regionalliga Ost nahezu komplett. Wie schon auf den Torhüter- und Verteidigerpositionen setzt Wölfe-Coach Sven Schröder auch in der Offensive auf Kontinuität. Gleich sieben Stürmer verlängerten ihre Verträge für die kommende Spielzeit.

„Never change a winning team“ könnte man meinen, denn mit Christian Freitag, Vincent Wolf, Robert Horst, Michael Galvez, Florian Heinz, Christoph Rogenz und Jannik Noah Grätke tragen sieben weitere Akteure aus der vergangenen Spielzeit auch kommende Saison wieder das Wölfe-Trikot. Somit dürfen sich die Wölfe-Fans also auf insgesamt 16 Double-Meister freuen, mehr Kontinuität geht fast nicht.

Coach Sven Schröder über die Vertragsverlängerungen: „Es freut mich, dass wir alle jungen deutschen Spieler in Schönheide halten konnten. Gerade die Erfahrungen der letzten zwei Jahre kann ihnen niemand mehr nehmen und wir werden auch in der kommenden Saison wieder und weiter davon profitieren. Besonders Vincent, Christoph und Florian haben sich trotz ihres jungen Alters zu Führungsspielern entwickelt und wenn Jannik, Robert und Christian gesund bleiben und bei Michael mal der Knoten platzt, sind auch sie bald in diese Kategorie einzustufen.“

IHP

Beiträge: 3574

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag So 18. Aug 2019, 19:44

Re: Andere Vereine

MEC Saale Bulls Halle
(OLN) Stürmer Alexander Zille, der nach vielen Jahren im Trikot Saale Bulls keinen neuen Vertrag erhalten hat, geht künftig für die zweite Mannschaft des ESV Halle in der Regionalliga Ost aufs Eis.

IHP
Nächste

nowoczesne kuchnie katowice częstochowa sosnowiec gliwice zabrze bytom ruda śląska tychy dąbrowa górnicza chorzów mysłowice siemianowice śląskie żory

Zurück zu Regionalliga 2019/2020

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software. kuchnie na wymiar Zawiercie

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de