22. u.24.2 Bullen und Scorpions


Beiträge: 3406

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Di 19. Feb 2019, 19:48

22. u.24.2 Bullen und Scorpions

Preussen englische Woche, Spiel 2 und 3
In den nächsten beiden Begegnungen der englischen Woche, treffen die Preussen am Freitag vor heimischer Kulisse auf die Saale Bulls. Diese finden sich gerade unter ihrem neuen Coach und kommen mit dem 4.Derby Sieg gegen die Exa IceFighters Leipzig, in die Hauptstadt. Sonntag geht es dann für unsere Jungs in die Wedemark, zu den Hannover Scorpions.

ECC Preussen Berlin e.V.

Beiträge: 3406

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 23. Feb 2019, 08:26

Re: 22. u.24.2 Bullen und Scorpions

Preussen-Torwart wechselt sich bei Niederlage selber aus
Saale Bulls Halle gewinnen beim ECC Preussen Berlin mit 8:0

​Keine Chance hatte der Hauptstadtclub in seinem Heimspiel am Freitag in der Oberliga Nord: Der ECC Preussen Berlin verlor die Partie gegen die Saale Bulls Halle klar und deutlich mit 0:8 (0:3, 0:2, 0:3). Die Gäste festigten somit den vierten Platz in der Oberliga Nord und die Berliner bleiben Letzter.

Es gab schon vor dem Spiel nicht wirklich viele Faktoren, die für die Gastgeber sprachen und so war die Entwicklung vor 229 Zuschauern in der Eissporthalle am Glockenturm vorgezeichnet. Das Team des ECC Preussen Berlin war wieder angefüttert mit U20- und Förderlizenzspielern, die Saale Bulls sind mitten im Kampf um die bestmögliche Play-off-Platzierung. Da war es auch klar, dass sich das Fehlen des kompletten ersten Blocks bemerkbar macht bei den Hausherren – denn diese sind für die Tore zuständig mit unter anderem Marvin Krüger, Hannes Ulitschka und Quirin Stocker. Alle fehlten also verletzungsbedingt und so kam es, wie es kommen musste: Die Saale Bulls Halle spielten ein ums andere Mal ihre Klasse aus und gingen in der achten Spielminute durch Spöttel in Führung, diese wurde durch Tore von Johannes Ehemann und Schaludek auf 3:0 im ersten Drittel ausgebaut.

Im Mittelabschnitt stabilisierten sich die Preussen etwas, mussten aber dennoch gleich zu Beginn in der 21. Minute das 0:4 (Nathan Burns) schlucken und in der 34. Minute das 0:5 durch Tim May in Unterzahl, weil Can Matthäs auf der Berliner Strafbank schmorte. Manchmal gelang es auch den Mannen von Uli Egen in die gegnerische Zone zu gelangen, aber zu oft verfing man sich in der Hallenser Abwehr und musste schon wieder an die eigene Defensive denken. So ging es auch im Schlussdrittel weiter und wieder Tim May und zweimal Tyler Mosienko erhöhten auf 8:0 aus Sicht der Gäste. Nach dem letzten Treffer verließ plötzlich der Berliner Torwart Erik Reukauf wutentbrannt ob der löchrigen Abwehr sein Tor und machte sich sichtbar Luft auf der Mannschaftsbank. Zum Glück hatte Morten Braun genügend Abstand gehalten und konnte nach einer Auszeit der Preussen das Gehäuse der Gastgeber bis zum Ende hüten. Nach diesem Highlight blieb es also bei diesem Spielstand.

Gästecoach Ryan Foster war auch in seiner zweiten Woche als Trainer bei den Saale Bulls zufrieden und bemängelte nur Einzelheiten im ersten Drittel. Uli Egen verwies einmal mehr auf die wieder angeschwollenen Verletzungsprobleme, die weiten Auswärtsspiele zuletzt in Tilburg und zuvor in Duisburg. Da fehle durch zusätzlichen Arbeitsalltag bei vielen die Frische und so konnte er auch den eigentlichen Leistungsträgern keinerlei Vorwürfe machen. Das Ziel, die Saison nicht als Letzter zu beenden, bleibe aber bestehen. Dazu hat man mindestens in den folgenden Heimspielen am Mittwoch gegen Leipzig und am Sonntag, 3. März, beim Karnevalsspiel zum Preis von 8 Euro maximal gegen die Rostock Piranhas Gelegenheit. Am Sonntag geht es aber erstmal auswärts zu den Hannover Scorpions und die Halle Saale Bulls haben spielfrei.

Hockeyweb

Beiträge: 3406

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 23. Feb 2019, 08:32

Re: 22. u.24.2 Bullen und Scorpions

ECC Preussen Berlin - Saale Bulls Halle
0:8 (0:3, 0:2, 0:3)

Tore: 0:1 (8.) Spöttel, 0:2 (18.) Ehemann, 0:3 (20.) Schaludek, 0:4 (21.) Burns, 0:5 (34.) May, 0:6 (46.) Mosienko, 0:7 (49.) May, 0:8 (54.) Mosienko;

Strafminuten: Berlin 14, Halle 10

Zuschauer: 229.

Beiträge: 3406

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 23. Feb 2019, 09:07

Re: 22. u.24.2 Bullen und Scorpions

Der Endspurt in der Hauptrunde der Oberliga Nord ist in vollem Gange und die Scorpions empfangen den Hauptstadtclub in der Wedemark!


24.02.2019
19:00 Uhr
Scorpions vs. ECC Preussen Berlin
Hus de groot Eis Arena Mellendorf · Mellendorf

Beiträge: 3406

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag So 24. Feb 2019, 08:27

Re: 22. u.24.2 Bullen und Scorpions

Hannover Scorpions


Live! – Die Spiele um Platz 2
Es ist angerichtet… Morgen brodelt das Eishockeyherz vor lauter Spannung!

Aus gegebenen Anlass und dem höchst spannenden Kampf um Platz 2 gegen den Tabellen- und Stadtnachbarn, werden wir morgen ab 15 Uhr das Spiel der Hannover Indians bei den Tilburg Trappers live bei uns im ICE-HOUSE Restaurant übertragen.

Anschließend geht bei uns in der hus de groot EISARENA der Fight um Platz 2 weiter, wenn wir um 19 Uhr die Preussen Berlin empfangen. Ein Sieg für unsere Hannover Scorpions am morgigen Spieltag ist Pflicht um am Ende die Chance zu haben den Kampf um Platz 2 und damit der besten deutschen Mannschaft der Liga gewinnen zu können.

Beiträge: 3406

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mo 25. Feb 2019, 08:27

Re: 22. u.24.2 Bullen und Scorpions

Hannover Scorpions – Preussen Berlin 15:1 (3:0, 7:0, 5:1)

Über die Qualität dieser Begegnung braucht man bei diesem Ergebnis nicht zu diskutieren. Interessant höchstens, dass die Mellendorfer für die 15 Tore nur 38 Schüsse brauchten, was einer Effizienz von 39 Prozent entspricht. Sehr außergewöhnlich, steht doch der aktuelle Wert der Scorpions über die Saison gesehen, bei 13,9 Prozent. Die bestens unterhaltenden 856 Zuschauer sahen Tore von Patrick Schmid (6.,22.), Chad Niddery (8.,24.,56.), Matt Wilkins (20.), Dennis Arnold (31.), Sebastian Lehmann (36.,37.), Sean Fischer (37.), Björn Bombis (40.,52.), Robin Ringe (44.) und Marius Garten (50.). Das Ehrentor für die tapferen, aber chancenlosen Berliner schoss 89 Sekunden vor Schluss Tyler Brower; er verdarb damit Scorpions-Schlussmann Enrico Salvarani den verdienten Shutout.

Hockeyweb

Beiträge: 3406

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mo 25. Feb 2019, 08:31

Re: 22. u.24.2 Bullen und Scorpions

. In einer absolut einseitigen Partie deklassierten die Hannover Scorpions den ECC Preussen Berlin klar und deutlich mit 15:1. Lediglich im 3:0-Auftaktdrittel konnten die Hauptstädter, die nur mit 14 Feldspielern angereist waren, einigermaßen mithalten, danach setzte sich individuelle Klasse und spielerische Qualität der Scorpions durch. Als bester Punktesammler konnten sich Björn Bombis und Matt Wilkins (jeweils sechs Punkte) sowie Patrick Schmid und Dennis Schütt (je fünf Zähler) auszeichnen. Eine ob der Überlegenheit der Hausherren nachlassende Konzentration verhinderte, das sich Scorpions-Keeper Enrico Salvarani über einen Shutout freuen konnte, Berlins Tyler Brower gelang 89 Sekunden vor Abpfiff der Ehrentreffer für das Tabellen-Schlusslicht.

Hannover Scorpions - ECC Preussen Berlin
15:1 (3:0, 7:0, 5:1)
Tore: 1:0 (6.) Bombis, 2:0 (8.) Niddery, 3:0 (20.) Wilkins, 4:0 (22.) Schmid, 5:0 (24.) Niddery, 6:0 (31.) Arnold, 7:0 (36.) Lehmann, 8:0 (37.) Lehmann, 9:0 (37.) Fischer, 10:0 (40.) Bombis, 11:0 (44.) Ringe, 12:0 (46.) Bombis, 13:0 (50.) Garten, 14:0 (52.) Bombis, 15:0 (57.) Niddery, 15:1 (59.) Brower;
Strafminuten: Hannover 6, Berlin 10;
Zuschauer: 856.

Beiträge: 3406

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mo 25. Feb 2019, 08:39

Re: 22. u.24.2 Bullen und Scorpions

Hannover Scorpions

Überragender 15:1 Sieg!

Es ist der höchste Sieg der Oberliga gewesen. Ganze 16 Tore sind am heutigen Abend gefallen und allein 15 davon auf Seiten unserer Scorpions! Unser Team zeigte von Anfang an, dass Sie den 2. Platz der Tabelle für sich behaupten möchten und startete nach 5 Minuten mit einem regelrechten Torrausch, wo den Zuschauern zwischen den Torjubeln kaum Zeit blieb Luft zu holen.

Mit dem heutigen Sieg haben unsere Scorps den 2. Tabellenplatz inne, den es nun gilt bis zu den Playoffs zu verteidigen, um die Hauptrunde als beste deutsche Mannschaft der Liga abzuschließen und damit ein großes Ausrufezeichen für die anstehenden Playoffs zu setzen!

Heutige Torschützen unserer Scorpions: 2x Schmid, 3x Niddery, Wilkins, Arnold, 2x Lehmann, Fischer, 3x Bombis, Ringe, Garten

nowoczesne kuchnie katowice częstochowa sosnowiec gliwice zabrze bytom ruda śląska tychy dąbrowa górnicza chorzów mysłowice siemianowice śląskie żory

Zurück zu Spieltermine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software. kuchnie na wymiar Zawiercie

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de