25. u. 27.01 Essen und Indians


Beiträge: 3406

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Di 22. Jan 2019, 08:48

25. u. 27.01 Essen und Indians

Die nächsten Begegnungen in der Oberliga

Weiter geht es für die Mannen um Uli Egen am Freitag, den 25.Januar 2019, um 20.00 Uhr, m Westbahnhof Essen, gegen die Moskitos. Am Sonntag, den 27.Januar 2019, empfangen die Preussen dann die Hannover Indians, um 16.00 Uhr in der Eissporthalle Charlottenburg.

ECC Preussen Berlin

Beiträge: 3406

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Fr 25. Jan 2019, 09:53

Re: 25. u. 27.01 Essen und Indians

Freitag kommt Berlin

Mit einem hauchdünnen Vorsprung vor den Verfolgern stehen die Wohnbau Moskitos aktuell auf dem vierten Tabellenplatz, bevor am Freitag der ECC Preussen Berlin am Westbahnhof gastiert (20 Uhr – Eishalle Essen-West). Von der reinen Papierform gibt es sicherlich nur ein Ergebnis, doch es sind diese Spiele vor denen auch Cheftrainer Frank Gentges sein Team gerne mal warnt. Denn der Tabellenletzte und vermeintliche Underdog aus der Hauptstadt wird gerne mal unterschätzt, und die Mannschaft von Uli Egen hat als Tabellenletzter wenig zu verlieren. Eigentlich sollte es in der Hauptstadt in dieser Saison tabellarisch etwas mehr sein, doch die Preussen rangieren bereits mit einem Abstand von acht Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. Das hatte sich der ehemalige Topscorer der Selber Wölfe, Kyle Piwowarczyk sicherlich auch anders vorgestellt. Dabei glänzt der Topscorer vor allem als Vorbereiter mit 30 Beihilfen, hat aber auch schon fünfzehn Treffer selbst beigesteuert. Treffsicherer zeigte sich im Team der Berliner bisher nur Jakub Rumpel mit 18 Toren. Zwei Siege insgesamt konnten die Spieler von Uli Egen bisher in 35 Spieler überhaupt feiern. Und wenn man sieht, dass die Preussen in 35 Meisterschaftsspielen bereits 224 Gegentore kassiert haben, dann wird schon ein wenig deutlich wo es hapert. Für die Wohnbau Moskitos bedeutet das, den Gegner nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und die Tore zu machen.

Beiträge: 3406

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Fr 25. Jan 2019, 21:15

Re: 25. u. 27.01 Essen und Indians

ESC Wohnbau Moskitos Essen


Wenn man sich auf den einschlägigen Social-Media Kanälen und in der Presse die Vorberichte anschaut, werden die ECC Preussen Berlin e.V. meist schon vor einem Spiel auf die Schlachtbank geführt. Selbstredend müssen viele Faktoren stimmen, damit es den Preussen möglich ist andere Teams zu ärgern, aber es wäre auch fatal ein Spiel gegen die Hauptstätter auf die leichte Schulter zu nehmen. Gewannen sie gegen Erfurt (OT), zogen sie sich in Hamburg gut aus der Affäre, knöpften sie auch beim Gastspiel in Tilburg dem holländischen Gebirge einen Punkt nach OT ab.

In einem sind sie vielen Mannschaften aber mit Sicherheit voraus - kaum irgendwo, auch wenn es nur eine übersichtliche Anzahl an Fans gibt, scheint das Herzblut dicker zu sein!

Wir freuen uns auf heute Abend liebe Preussen. Ein schönes Spiel und gute Stimmung - und wir wissen, dafür seid ihr ja zu haben! Kommt gut an...

Beiträge: 3406

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 26. Jan 2019, 11:41

Re: 25. u. 27.01 Essen und Indians

Preussen Berlin erringen erstes und letztes Tor gegen die Moskitos

Am heutigen Freitag machten sich unsere Preussen auf den Weg zum Westbahnhof. Von den Moskitos voller Respekt und mit Freude erwartet, schickten sich die Mannen um Uli Egen an, den klaren Favoriten die Punkte abzuringen. Und das fast unmögliche schien möglich, als ein paar wackere Fans aus Berlin, das erste Tor der Partie für die Preussen, Torschütze Lucas Ogorzelec, schon in der zweiten Spielminuten feiern konnten.

Doch leider folgte im weiteren Verlauf dass, was man nur zu gut kennt. Die Moskitos nun angestachelt versenkten 9 Pucks im Tor der Adler aus Berlin. Ob das Spiel entscheidend durch die Spieldauerstrafen für die Preussen beeinflusst wurde, dass können nur die Akteure vor Ort beurteilen. Was man den Hauptstädtern aber durchaus bescheinigen kann, sie geben nicht auf, denn das letzte Tor der Begegnung ging wieder auf das Konto der Preussen, Torschütze Jacob Rumpel.

Glückwunsch an die Moskitos für den heutigen Sieg.

Für Mannschaft und Fans heisst es nun gut nach Hause kommen, denn am Sonntag, den 27.01.2019 begrüßt man die Hannover Indians in der Eissporthalle Charlottenburg, Face Off 16.00 Uhr.

ECC Preussen Berlin e.V.

Beiträge: 3406

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 26. Jan 2019, 11:47

Re: 25. u. 27.01 Essen und Indians

Moskitos Essen – Preussen Berlin 9:2 (2:1, 3:0, 4:1)

Die Berliner wehrten sich verzweifelt, waren am Ende aber chancenlos und können sich bei den Essenern und bei den Keepern Erik Reukauf und Morten Braun bedanken, dass es nicht zweistellig wurde, was bei einem Schussverhältnis von 52:16 auch logisch gewesen wäre. Die Tore der hoch überlegenen Moskitos schossen Veit Holzmann (10., 48.), Nicolas Strodel (16.), Nicholas Miglio (32., 35.), Julian Airich (33.), Thomas Gauch (42.), Stephan Kreuzmann (48.) und Aaron McLeod (53.), für die unterlegenen Berliner waren Lukas Ogorzelec (2.) und Jakub Rumpel (57.) erfolgreich. Zu erwähnen wäre noch, dass das erste Tor und das letzte Tor der Partie von Berlin geschossen wurden und sich der Berliner Daniel Bozinis eine Fünfer plus Spieldauer abholte und für die nächste Partie am Sonntag gegen die Hannover Indians gesperrt ist.

Hockeyweb

Beiträge: 3406

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 26. Jan 2019, 11:51

Re: 25. u. 27.01 Essen und Indians

ESC Wohnbau Moskitos Essen - ECC Preussen Berlin 9:2 (2:1, 3:0, 4:1)

Tore: 0:1 (2.) Ogorzelec, 1:1 (10.) Holzmann, 2:1 (16.) Strodel, 3:1 (32.) Miglio, 4:1 (33.) Airich, 5:1 (35.) Miglio, 6:1 (42.) Gauch, 7:1 (48.) Kreuzmann, 8:1 (48.) Holzmann, 9:1 (53.) McLeod, 9:2 (57.) Rumpel;

Strafminuten: Essen 4, Berlin 21 plus Spieldauer für Bozinis;
Zuschauer: 813.

Beiträge: 3406

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag So 27. Jan 2019, 12:14

Re: 25. u. 27.01 Essen und Indians

BERLIN, BERLIN – WIR FAHREN NACH BERLIN

Auf geht’s nach Berlin! 7:3, 4:3 und 9:1 lauteten die bisherigen Ergebnisse zwischen unseren Indians und den Preussen aus Berlin. Waren die Ergebnisse in Hannover klar und deutlich, war es in der Bundeshauptstadt knapp. Einem 2:1 Sieg in der Vorbereitung folgte ein knapper 4:3 Sieg in Berlin.

Trotz der knappen Ergebnisse in der Halle am Glockenturm in Berlin, fahren die Indians als Tabellendritter in der Favoritenrolle zu den Preussen, die mit nur 7 Punkten abgeschlagen Schlusslicht der Oberliga Nord sind.

Die Punkteausbeute der Preussen ist dabei schnell erzählt: 5 Punkte wurden gegen die Harzer Falken eingefahren und jeweils ein Punkt wurde gegen Erfurt und beim Tabellenführer in Tilburg eingefahren.

Fehlen werden beim heutigen Spiel Nick Bovenschen und Tjorben Skibba, die beide verletzt ausfallen. Dazu fehlt Viktor Knaub nach seiner Spieldauerdisziplinarstrafe und leider auch Robert Peleikis, der aufgrund eines Trauerfalls in der Familie ausfällt.

Spielbeginn in Berlin ist bereits um 16:00 Uhr und unser Livetickerteam ist ebenfalls vor Ort und wird unter http://liveticker.hannover-indians.de für EuCH berichten.

Beiträge: 3406

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mo 28. Jan 2019, 04:19

Re: 25. u. 27.01 Essen und Indians

Hannover Indians setzen beim ECC Preussen Siegesserie fort
Dezimierte Berliner blieben beim 0:9 ohne Tor

​Die Serien wurden auch in diesem Spiel zwischen dem ECC Preussen Berlin und den Hannover Indians fortgesetzt, positiv wie negativ. Die Hausherren stemmten sich zwar lange gegen die erneute Niederlage, aber die Verhältnisse waren schnell klar und am Ende mussten sich die Gastgeber mit 0:9 (0:3, 0:1, 0:5) geschlagen geben.

Uli Egen war mal wieder nicht zu beneiden, denn auch im Heimspiel am Glockenturm waren etliche verletzte Spieler noch nicht einsatzfähig und zudem musste der Coach auch noch auf die U20-Spieler verzichten, die ihrerseits selbst am Wochenende eine Partie zu bestreiten hatten. So starteten die Preussen mit 12+2 Spielern und Torhüter hinter den nur zwei kompletten Reihen war Morten Braun. Auf der Bank von Indians-Trainer Lenny Soccio war es deutlich gefüllter und so hatte das Team des Ex-Preussen-Trainers schon recht schnell die Zügel der Partie in der Hand.

Das dezimierte Berliner Team geriet schon in der siebten Minute durch ein Tor von Arnoldas Bosas in Rückstand und wie so oft folgte nur kurze Zeit später der nächste Treffer, das 2:0 für die Indians aus Hannover erzielte Igor Bacek. Schon hier zeichnete sich eine relativ einseitige Partie ab, bei der es nur noch eine Frage der Höhe des Auswärtssieges war. Nach dem 3:0 in der zwölften Minute musste man schon Schlimmstes befürchten – aber die wenigen Aufrechten rund um das Berliner Geburtstagskind Jakub Rumpel kämpften immer wieder tapfer gegen die anrollenden Angriffe und ließen nach den drei Gegentreffern im ersten Drittel nur ein weiteres im Mitteldrittel durch Stefan Goller (23.) zu. Im letzten Abschnitt schwand dann Kraft und Glaube bei den Hausherren und die Gäste aus Niedersachsen setzten noch einmal bzw. fünfmal mit den Toren zum 9:0 durch Robby Hein, Nicolas Turnwald, Stefan Goller, Roman Pfennings und Andreas Morczinietz nach.

Nach dem 3:0 der Indians im hannoverschen Derby gegen die Rivalen der Scorpions gelang Soccio mit seiner Mannschaft ein absolut gelungenes Sechs-Punkte-Wochenende ohne Gegentor und dem Team von seinem Gegenüber auf der Berliner Seite gelang nach dem 2:9 am Freitag in Essen diesmal kein Treffer bei aber wieder neun Gegentoren. Lenny Soccio war dann auch erwartungsgemäß zufrieden nach dem Spiel und über die konzentrierte Leistung über die vollen 60 Minuten. Uli Egen bedankte sich vor allem für das faire Spiel von Seiten der Gegner, was ja nicht von allen Clubs so praktiziert werde. Den Preussen fehlten nicht nur die U20-Spieler, sondern auch die mit einer Förderlizenz und daher sei es hoch zu bewerten, dass sich Can Matthäs und Steven Neuparth in den Dienst der Mannschaft stellten und trotz Trainingsdefizits in dieses Spiel gegangen sind. Aufmerksame Leser haben ja in den hockeyweb-Artikeln zu den preussischen Heimspielen immer wieder von den Verletzungssorgen gelesen, bei denen das Umfeld weiter hofft, dass diese bald mal überwunden werden. Die nächste Chance auf Heimpunkte ist wieder am nächsten Sonntag, wenn es nach dem Auswärtsspiel in Tilburg gegen die Harzer Falken geht. Die Indians reisen nächste Woche zuerst zu den Hamburg Crocodiles und am Sonntag kommen die Rostock Piranhas an den Pferdeturm.

Hockeyweb
Rolf Lux

Beiträge: 3406

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mo 28. Jan 2019, 04:30

Re: 25. u. 27.01 Essen und Indians

ECC Preussen Berlin - Hannover Indians 0:9 (0:3, 0:1, 0:5)
Tore: 0:1 (7.) Bosas, 0:2 (8.) Bacek, 0:3 (12.) Pfennings, 0:4 (23.) Bosas, 0:5 (44.) Hein, 0:6 (50.) Turnwald, 0:7 (51.) Goller, 0:8 (56.) Pfennings, 0:9 (56.) Morczinietz;

Strafminuten:
Berlin 6
Hannover 4

Zuschauer: 120.

Beiträge: 3406

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mo 28. Jan 2019, 07:57

Re: 25. u. 27.01 Essen und Indians

Preussen Berlin beim 0:9 chancenlos gegen das Tempo-Eishockey der Hannover Indians




Berlin. (WL) Wieder eine klare Niederlage –diesmal zuhause gegen die Hannover Indians. Die Berliner Preussen mussten trotz der seit Monaten anhaltenden Verletzungsmisere (10 verletzte Spieler) zum heutigen Heimspiel gegen die Niedersachsen ohne ihre zusätzlichen U-20 Spielern (4. Liga) antreten, da diese heute selbst spielten. Das machte die Aufgabe nicht leichter. Doch auch bei den Gästen fehlten fünf Spieler, sie konnten aber trotzdem mit 15+2 Spielern antreten.

Die Berliner (12+2) waren zwar bemüht und gaben ihren Möglichkeiten entsprechend alles, jedoch fehlt ihnen verständlicherweise die Klasse um in der Oberliga gut mitzuspielen. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass die Charlottenburger auch heute wieder chancenlos waren. Uli Egen reduzierte schon das Training und ließ regenerativ trainieren, doch trotzdem reicht die Kraft höchstens für dreißig Minuten, sie reicht aber nicht aus um drei Drittel wie heute Hannover Vollgas zu geben.

Vorbericht:
Bei den Niederlagen in Halle (1:12), zuhause gegen Hannover Scorpions (2:8) und am Freitag Abend in Essen (2:9) kassierten die Berliner 29 Gegentore, diese konnte auch Neuzugang Tyler Brower nicht verhindern. Aber was soll er alleine auch dagegen tun und bewirken. Nun wartete in der Eissporthalle Charlottenburg am heutigen familienfreundlichen Sonntag mit dem Tabellendritten Hannover Indians ein weiterer starker Gegner, der noch jeden Punkt im Kampf um einen direkten Playoff Platz braucht (vor dem Spiel neun Punkte Vorsprung auf Hamburg). Die Gäste kamen gestärkt mit der Empfehlung eines 3:0 Derbysiegs gegen die Hannover Scorpions nach Berlin.

Der Tabellenletzte hat an diesen Gegner keine besonders guten Erinnerungen, denn von den bisher elf ausgetragenen Partien konnten sie erst einmal das Eis als Sieger verlassen. Beim letzten Spiel am 21.Dezember 2018 gab es sogar eine 1:9 Pleite aus Berliner Sicht. Dass die Charlottenburger aber auch anders können, haben sie bei der knappen 3:4 Heimniederlage am 16.11.2018 gezeigt. Doch diesmal war es eine klare Angelegenheit für die Gäste.

Aktuelle Situation
Neuzugang Tyler Brower kann alleine in der Verteidigung
keine Wunderdinge verbringen. Bei erst zwei Siegen aus 37 Spielen und insgesamt 242 Gegentoren kamen bisher zu den siebzehn Heimspielen nur 2.633 Zuschauer (155 im Schnitt).
Die Charlottenburger sind weiterhin Inhaber der roten Laterne der Oberliga Nord. Dadurch dass auch die Harzer Falken ihre Spiele verloren blieb der Abstand von acht Punkten auf Platz 12 bestehen.

Die nächste Chance das neu formulierte Saisonziel (nicht letzter werden) doch noch zu erreichen haben die Berliner Preussen bereits am kommenden Freitag bei Tabellenführer Tilburg Trappers. Die letzten beiden Spiele gingen nur knapp verloren. Und dann folgt ja am nächsten Sonntag das Duell im sechs-Punkte-Spiel zuhause gegen den direkten Konkurrenten um Platz zwölf EC Harzer Falken. Beide Mannschaften spielen im Tabellenkeller auf Augenhöhe und von den bisher fünfzehn ausgetragenen Partien konnten die Berliner immerhin acht für sich entscheiden. Doch mit dem aktuellen Kader wird das natürlich sehr schwer werden.
Die Hoffnung der Fans beruht auf einen Neuanfang in der kommenden Saison. Die einen meinen dieser sollte in der Regionalliga erfolgen während die anderen sagen, dass sie weiterhin in der Oberliga spielen sollen.

Eishockeymagazin
Nächste

nowoczesne kuchnie katowice częstochowa sosnowiec gliwice zabrze bytom ruda śląska tychy dąbrowa górnicza chorzów mysłowice siemianowice śląskie żory

Zurück zu Spieltermine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software. kuchnie na wymiar Zawiercie

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de