Saale Bulls Halle


Beiträge: 2690

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag So 29. Jul 2018, 06:56

Re: Saale Bulls Halle

MEC Saale Bulls Halle
Neuer Verteidiger für die Saale Bulls

(OLN) Die Saale Bulls Halle haben mit Finn Walkowiak einen jungen talentierten, aber auch bereits in der Oberliga erfahrenen neuen Verteidiger verpflichtet. Der 22-jährige gebürtige Neusser wechselt vom Ligakonkurrenten Füchse Duisburg zum MEC und möchte hier nun den nächsten Schritt in seiner Laufbahn machen und sich weiter etablieren und weiterentwickeln.

Walkowiak stammt aus dem Nachwuchs der Kölner Haie und spielte seit 2013 für Duisburg in der Oberliga. Zwischenzeitlich war er auch mit einer Förderlizenz der Krefeld pinguine ausgestattet und kam dabei auch zu einem Einsatz in der DEL.
In der letzten Saison hat er im Füchse-Trikot in 45 Oberligaspielen zwei Tore erzielt und drei weitere Treffer vorbereitet. Dabei musste er lediglich zehn Strafminuten absitzen.

IHP

Beiträge: 2690

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Do 2. Aug 2018, 15:55

Re: Saale Bulls Halle

Philipp Gunkel beendet überraschend seine Eishockeykarriere – Rationalität steht vor Emotionalität


Manchmal gibt es Gespräche, die geführt werden müssen, obwohl das Ergebnis keinem der Beteiligten gefällt. So suchte Philipp Gunkel in der vergangenen Woche den Dialog mit der Vereinsführung, um über die Auflösung seines ursprünglich noch für die kommende Spielzeit gültigen Vertrages zu reden.

Der Stürmer der Saale Bulls entschied sich – als Ergebnis eines langwierigen Prozesses – für die Beendigung seiner Profikarriere, die neuesten persönlichen Entwicklungen gaben Anlass zu diesem Entschluss. Denn durch eine berufliche Neuorientierung im Zuge seines Studiums ändern sich für den 30-Jährigen früher als gedacht (und geplant) die Prioritäten, so dass die Beendigung seiner Karriere der einzig konsequente Schritt ist. „Natürlich ist die Wehmut groß nach 22 Jahren Leistungssport, davon zwölf Jahre als Profi“, so Gunkel. „Professionell Eishockey spielen zu dürfen ist ein Privileg und hat mich charakterlich stark geprägt. Dafür bin ich sehr dankbar, denn ich habe viele Erfolge gefeiert und natürlich auch Niederlagen eingesteckt, aber aus beiden Erfahrungen habe ich viel gelernt.“

Natürlich ist es schwer, einen Spieler mit den Qualitäten eines Philipp Gunkel gehen zu lassen, doch die Beweggründe für seinen Entschluss sind menschlich nachvollziehbar, so dass der MEC Halle 04 – wenn auch schweren Herzens – dem Wunsch des Stürmers nachkommt und den Vertrag mit ihm auflöst.

Somit endet nach drei Erst-, 365 Zweit- sowie 179 Drittliga-Partien die Eishockey-Karriere von Philipp Gunkel, der mit Ausnahme von drei Spielen alle seine Oberliga-Einsätze für die Saale Bulls absolvierte und die Spielzeit 2015/16 als bester deutscher Torjäger der gesamten Liga abschloss. Insgesamt gelangen dem Angreifer in der zweiten Liga exakt 100 Scorerpunkte (43 Tore), bei den Bulls trat Gunkel bei 213 Pflichtspiel-Zählern insgesamt 107 Mal als Torschütze in Erscheinung.

„Ich bin in Halle heimisch geworden, habe viele schöne Erinnerungen an meine vier Jahre hier. Ich werde meinen Lebensmittelpunkt in dieser Stadt behalten und dem Verein auch als Fan auf der Tribüne treu bleiben“, so der gebürtig aus dem thüringischen Friedrichroda stammende Gunkel. „Ich wünsche dem Team, dem Verein und den Anhängern eine erfolgreiche Saison.“

Auch wir wünschen Philipp natürlich alles Gute für seine berufliche und private Zukunft und freuen uns, ihn auch weiterhin oft im Sparkassen-Eisdom begrüßen zu können.

Aber für den Verein steht nun erneut viel Arbeit auf dem Programm, denn neben einem Ersatz für unseren verletzten Kapitän Kai Schmitz müssen wir nun auch die Stürmerposition von Philipp adäquat neu besetzen. Uns ist klar, dass dies zum jetzigen Zeitpunkt – nur 4 Wochen vor Saisonbeginn – nicht einfach sein wird, aber wir sind überzeugt, dass wir auch diese Aufgabe meistern werden. So entstehen also ungewollt immer wieder neue Baustellen für den Verein, aber so wie in der Vergangenheit werden wir auch hier unsere Hausaufgaben machen und Euch zu Saisonbeginn ein schlagkräftiges Team auf dem Eis präsentieren. (FE/Jy)

Beiträge: 2690

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 11. Aug 2018, 21:53

Re: Saale Bulls Halle

MEC Saale Bulls Halle
Nathan Robinson verlängert und besetzt die zweite Kontingentstelle

(OLN) Die Saale Bulls Halle haben den Vertrag mit Stürmer Nathan Robinson für die kommende Oberligasaison verlängert und somit ihre zweite Kontingentstelle neben Neuzugang Raphael Joly (Duisburg) besetzt. Der 36-jährige Routinier, der über reichlich DEL-Erfahrung und Erfahrung in den höchsten europäischen Ligen verfügt, geht somit in sein zweites Jahr beim MEC.

Der Kanadier kam während der letzten Saison aus der slowakischen Extraliga zu den Saale Bulls. In 29 Partien konnte er 16 Tore beisteuern und 18 Assists für sich verbuchen.

Mit der Weiterverpflichtung von Nathan Robinson steht somit auch der Abgang des kanadischen Verteidigers Steven Tarasuk fest.

IHP

Beiträge: 2690

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Fr 17. Aug 2018, 07:09

Re: Saale Bulls Halle

MEC Saale Bulls Halle
Joly-Ersatz schnell gefunden - Mosienko kommt zum MEC

(OLN) Die Saale Bulls Halle haben schnell Ersatz für den erkrankt ausfallenden Neuzugang Raphael Joly, dessen Vertrag zunächst ruhen wird, gefunden. Die zweite Kontingentstelle im Team wird der international sehr erfahrene Mittelstürmer Tyler Mosienko besetzen. Er wechselt aus Frankreich zum MEC.

Der 34-jährige Kanadier verfügt über reichlich ECHL-Erfahrung und ging auch schon in der AHL aufs Eis. 2009 kam ererstmals nach Deutschland und spielte in der DEL für die Nürnberg Ice Tigers. Später folgten Stationen in den höchsten Ligen in Japan, Dänemark, Großbritannien und Frankreich, wo er zuletzt in Epinal aktiv war.

IHP

Beiträge: 2690

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Fr 24. Aug 2018, 06:31

Re: Saale Bulls Halle

MEC Saale Bulls Halle
Torhüter-Gespann ist komplett

(OLN) Die Saale Bulls Halle haben zwei weitere Torhüter neben den beiden Neuzugängen Justin Schrörs (Eisbären Regensburg) und Henning Schroth (Dresdner Eislöwen) in den Oberliga-Kader aufgenommen. Dabei handelt es sich um das 20-jährige igengewächs Julius Valerius, sowie um den 18-jährigen Phillip Schneider, der aus dem Nachwuchsbereich des ES Weißwasser in seine Heimatstadt zurückkehrt.

IHP

Beiträge: 2690

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Fr 24. Aug 2018, 10:12

Re: Saale Bulls Halle

MEC SAALE BULLS HALLE
Headcoach: Dave Rich
# Tor Nation Jahrg. Verein 2017/2018
31 Phillip Schneider D 99 ES Weißwasser U19
59 Justin Schrörs D 94 Eisbären Regensburg
34 Henning Schroth D 92 Dresdner Eislöwen
2 Julius Valerius D 97 MEC Saale Bulls Halle

# Verteidigung Nation Jahrg. Verein 2017/2018
14 Jonas Gerstung D 93 Bayreuth Tigers
8 Jan-Niklas Pietsch D 91 MEC Saale Bulls Halle
91 Kai Schmitz D 85 MEC Saale Bulls Halle
89 Michal Schön D/CZE 87 MEC Saale Bulls Halle
11 Finn Walkowiak D 95 Füchse Duisburg
9 Eric Wunderlich D 88 MEC Saale Bulls Halle
98 Phil Miethling D 98 ES Weißwasser Jun.

# Angriff Nation Jahrg. Verein 2017/2018
19 Nathan Burns D/KAN 93 MEC Saale Bulls Halle
3 Johannes Ehemann D 96 MEC Saale Bulls Halle
23 Herbert Geisberger D 85 VER Selb
90 Raphael Joly NED 88 Füchse Duisburg
77 Tim May D 91 MEC Saale Bulls Halle
8 Tyler Mosienko KAN 84 Epinal HC
92 Nathan Robinson KAN 81 MEC Saale Bulls Halle
5 Maximilian Schaludek D 94 MEC Saale Bulls Halle
78 Maximilian Spöttel D 95 MEC Saale Bulls Halle
16 Jannik Striepeke D 89 MEC Saale Bulls Halle
52 Alexander Zille D 83 MEC Saale Bulls Halle
13 Marius Stöber D 95 EHC Lausitzer Füchse

Beiträge: 2690

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mo 27. Aug 2018, 20:28

Re: Saale Bulls Halle

MEC Saale Bulls Halle
Stürmertalent aus der DEL2 kommt

(OLN) Die Saale Bulls Halle haben kurz vor Beginn der Vorbereitungsspiele nochmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und haben Stürmer Marius Stöber verpflichtet. Der 23-Jährige wechselt von seinem Heimatverein aus Weißwasser zum MEC. Bei den Lausitzer Füchsen wurde sein vertrag in beidseitigem Einvernehmen aufgelöst, so dass es nun mit dem Wechsel klappte.

Marius Stöber erlernte sein Handwerk beim ES Weißwasser. Erste Schritte im Seniorenbereich bzw der Oberliga machte er dann in Jonsdorf, ehe er nach Regensburg wechselte und dort zunächst im DNL-Team und später auch in der 1.Mannschaft zur festen Größe wurde.

Darauf folgte der Wechsel in die DEL2 zu den Heilbronner Falken. Im Sommer letzten Jahres kehrte er schliesslich zu seinem Heimatverein nach Weißwasser zurück und ging auch mittels Förderlizenz für die Selber Wölfe in der Oberliga Süd aufs Eis.

IHP

Beiträge: 2690

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mo 3. Sep 2018, 07:06

Re: Saale Bulls Halle

MEC Saale Bulls Halle
Saale Bulls holen Eigengewächs zurück

(OLN) Die Saale Bulls Halle haben Allrounder Phil Miethling für die kommende Saison verpflichtet. Der 20-jährige ist in Halle geboren und kehrt somit in seine Heimatstadt zurück. Miethling, der als sehr talentiert gilt, ist Allrounder und beim MEC in der Defensive eingeplant.

Phil Miethling erlernte einst in Halle das Eishockeyspielen, wechselte aber dann schon in jungen Jahren in den Nachwuchsbereich des ES Weißwasser. In der letzten Saison in der DNL2 brachte er es in 30 Partien auf beeindruckende 90 Scorerpunkte.
Zuletzt war Miethling beim Ligakonkurrenten EC Harzer Falken im Try-Out.

IHP

Beiträge: 2690

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Do 27. Sep 2018, 20:12

Re: Saale Bulls Halle

Kadernews: Verstärkung für die Defense!


Die Saale Bulls haben auf die aktuell angespannte Personalsituation reagiert und sind bei ihrer Suche in der DEL2 bei den Eispiraten Crimmitschau fündig geworden.

Vom Zweitligisten wechselt Verteidiger Adam Poldruhák in die Händelstadt und wird – sofern alle Passangelegenheiten rechtzeitig geklärt sind – bereits am Freitag im Heimspiel gegen die Hamburg Crocodiles auflaufen.

Der 22-jährige Poldruhák wurde im slowakischen Trnava geboren und besitzt neben der slowakischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft. Nachdem er in seiner Heimatstadt das Eishockey-ABC erlernte, führte ihn sein Weg zur Saison 2014/15 ins österreichische Salzburg, gefolgt von einer Übersee-Spielzeit in der Western States Hockey League mit Stationen bei den Seattle Totems als auch den Long Beach Bombers. In insgesamt 48 WSHL-Partien konnte der Linksschütze bei drei Toren insgesamt 26 Zähler für sich verbuchen.

Anschließend zog es Poldruhák zurück in die Slowakei, wo er die letzten anderthalb Spielzeiten in der 1. Liga für Trnava und zuletzt Presov auf dem Eis stand. Im Sommer dann sein Wechsel zu den Eispiraten in die DEL2, wo der Verteidiger mehrere Wochen an einem Tryout teilnahm. Im ersten Vorbereitungsspiel zog er sich jedoch eine schwere Gesichtsverletzung zu, so dass er aus dem Tryout herausfiel.

Mit seinem Wechsel nach Halle erhofft er sich nun eine weitere sportliche wie persönliche Weiterentwicklung. Bei den Saale Bulls kann man sich somit auf einen Verteidiger mit Gardemaßen freuen, bringt Poldruhák doch rund 100 kg bei einer Größe von knapp 2 m auf die Waage. Somit hat die hallesche Defensive neben einer qualitativen Aufwertung auch weiter an Physis gewonnen.

Der MEC Halle 04 heißt seinen neuen Defender mit der Rückennummer #7 recht herzlich an der Saale willkommen und wünscht Adam Poldruhák eine erfolgreiche und verletzungsfreie Spielzeit im Bulls-Trikot. (Jy)

Beiträge: 2690

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mo 8. Okt 2018, 06:43

Re: Saale Bulls Halle

Adam Poldruhák verlässt die Saale Bulls Halle nach nur vier Spielen wieder. Wie der Club aus der Oberliga Nord mitteilte, wurde der Tryout-Vertrag mit dem 22-jährigen Verteidiger nicht verlängert.
Vorherige

nowoczesne kuchnie katowice częstochowa sosnowiec gliwice zabrze bytom ruda śląska tychy dąbrowa górnicza chorzów mysłowice siemianowice śląskie żory

Zurück zu Oberliga Nord

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software. kuchnie na wymiar Zawiercie

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de