Saale Bulls Halle


Beiträge: 2820

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Di 8. Mai 2018, 06:54

Re: Saale Bulls Halle

Saale Bulls Halle holen Herbert Geisberger

(OLS) Der erste Neuzugang beim MEC Halle steht fest: Mit Herbert Geisberger konnten sich die Saale Bulls die Dienste eines absoluten Top-Stürmers sichern. Der 33-jährige Routinier wechselt aus der Oberliga Süd von den selber Wölfen, wo er viele Jahr absoluter Leistungsträger und Publikumsliebling war, nach Halle.

Geisberger ist in Bad Aibling geboren und entstammt dem Rosenheimer Nachwuchs. Über die Bayernliga kam er 2004 direkt in die DEL, wo er bei den Grizzls Wolfsburg anheuerte. Weitere Stationen waren danach die Zweitligisten Essen und Bietigheim. 2009 ging er dann nach Deggendorf in die Oberliga und kehrte ein Jahr später nach Essen zurück.
2011 wechselte er schliesslich zu den Selber Wölfen, wo er die ganzen letzten Jahre zu den wichtigsten leistungsträgern gehörte. In der vergangenen Saison brachte es Geisberger in 53 Partien auf 21 Tore und 42 Vorlagen.

IHP

Beiträge: 2820

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mi 23. Mai 2018, 08:33

Re: Saale Bulls Halle

MEC Saale Bulls Halle
Neuer Torhüter kommt aus der Oberliga Süd zum MEC

(OLN) Die Saale Bulls Halle haben die erste der beiden Goalie-Positionen neu besetzen können. Aus der Oberliga Süd von den Eisbären Regensburg wechselt Justin Schrörs zum MEC. Der 24-jährige gebürtige Krefelder bringt reichlich Oberliga-Erfahrung mit und soll sich in Halle künftig mit einem weiteren Neuzugang im Kampf um die Nummer-1 im Tor beweisen.

Justin Schrörs ging in der Oberliga bereits für FASS Berin, die Wild Boyz Chemnitz, die Moskitos Essen, die Füchse Duisburg und zuletzt die Eisbären Regensburg aufs Eis. Ausserdem stand er schon in der zweiten Liga für die Dresdner Eislöwen und die Löwen Frankfurt auf dem Eis.

IHP

Beiträge: 2820

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mi 30. Mai 2018, 06:25

Re: Saale Bulls Halle

Johannes Ehemann bleibt bei den Saale Bulls

(OLN) Die Saale Bulls Halle haben den Vertrag mit Stürmer Johannes Ehemann um ein weiteres Jahr verlängert. Der 21-jährige gebürtige Bayer kam 2015 aus Berlin zum MEC und geht somit bereits in seine vierte Spielzeit im rot-weissen Trikot.

In der abgelaufenen Spielzeit konnte Ehemann verletzungsbedingt nur 31 Spiele bestreiten und brachte es dabei auf zwei Tore und sieben Assists.

IHP

Beiträge: 2820

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mo 4. Jun 2018, 14:39

Re: Saale Bulls Halle

Transfercoup: Top-Stürmer der Liga entscheidet sich für Halle!

Bereits zum Ende der abgelaufenen Saison wurde mehr als deutlich – die Sponsoren der Saale Bulls stehen hinter dem Verein, der Mannschaft, diesem Sport: Durch ihr Engagement konnten zwei zusätzliche Spieler für die wichtige zweite Saisonhälfte verpflichtet werden. Und dieses Engagement ist ungebrochen: Auch die Kaderplanung für die kommende Saison findet die Zustimmung unserer Sponsoren, so dass es möglich wurde, einen wahren Transfercoup zu landen: RAPHAËL JOLY – der Top-Stürmer der Oberliga – wechselt nach Halle! Wir danken unseren Sponsoren herzlich für ihr Vertrauen!

Mit 22 Jahren wagte er erstmals den Sprung nach Europa. Dort, im niederländischen Nijmegen, wurde er auf Anhieb mit 36 Treffern Top-Torjäger. Auch im Folgejahr – im Trikot der Tilburg Trappers – hatte er am Saisonende mit 51 Toren so oft wie kein anderer getroffen. Und diese beeindruckende Serie hält bis heute an: Egal ob anschließend in Den Haag oder in Duisburg – Raphaël Joly war in den letzten acht Jahren immer der absolute Torschützenkönig seiner Mannschaft, seine in diesem Zeitraum erzielten 343 Tore in 345 Pflichtspielen sind ein überragender Wert.

Ein Leistung und Zahlen, die natürlich jede Menge Aufsehen erregen und viele Vereine auf den Plan rufen. Umso größer ist die Freude und überwiegt der Stolz, dass sich der Angreifer trotz einer Vielzahl anderer, auch höher dotierter Angebote, dafür entschieden hat, im kommenden Jahr für die Saale Bulls auf Tore- und Punktejagd zu gehen.
Mit Raphaël Joly wechselt ein absoluter Goalgetter in die Händelstadt, der seine Karriere in Juniorenligen im kanadischen Quebec begann und bereits dort mit 281 Scorerpunkten (138 Tore) auf sich aufmerksam machen konnte. Nach seiner ersten Profistation in der LNAH (Ligue Nord-Américaine de Hockey), einer Eishockeyliga der kanadischen Provinzen Ontario und Québec, begann für den Linksschützen daraufhin das bereits erwähnte „Abenteuer Europa“.

In der Ehrendivison – der höchsten Spielklasse der Niederlande – feierte der 181cm große Angreifer diverse Highlights: Neben dem Meistertitel 2012/13 konnte er sich auch über den Titel des Torschützenkönigs (2011/12) freuen, genau wie über den Gewinn der „Jack de Heer-Trofee“ für den Top-Scorer der Saison 2012/13 (83 Punkte). Auch in der folgenden Spielzeit 2013/14 sammelte Joly mit 101 Zählern die meisten Punkte der gesamten Liga, seine 48 Treffer waren einsamer Liga-Spitzenwert. Im Anschluss verließ er die Niederlande, um nach einem „Drei-Spiele-Intermezzo“ in Schweden nach Deutschland zu wechseln und sich den Duisburger Füchsen in der Oberliga anzuschließen. In deren Reihen traf Joly 14 Mal auf die Saale Bulls, wobei ihm in diesen Partien neben zehn Vorlagen beeindruckende neunzehn Treffer gelangen.

Joly, geboren in Amsterdam, entstammt einer wahren Eishockeyfamilie (Bruder Michael pendelt zwischen ECHL und AHL, sein Onkel Yvan kam zu NHL-Einsätzen und Meisterehren in der AHL) und ist neben dem kanadischen auch im Besitz eines niederländischen Passes, weshalb er auch für die Nationalmannschaft seines Geburtslandes spielberechtigt ist. Mit dem Nationalteam gelang ihm sowohl 2016 als auch 2018 der Aufstieg in die Division I, woran er mit insgesamt 14 Zählern (fünf Tore) maßgeblich beteiligt war.
Nach vier Jahren in Duisburg nun also der Wechsel nach Halle zu den Saale Bulls. Raphaël Joly war zusammen mit seiner Lebensgefährtin (Profi-Fußballerin) bereits im Vorfeld der Vertragsunterzeichnung in der Stadt und konnte sich ein Bild von der Umgebung und den Bedingungen vor Ort machen und hat sich anschließend entschieden, hier seiner Karriere ein neues Kapitel hinzuzufügen.

Der MEC Halle 04 bedankt sich noch einmal ausdrücklich bei seinen Partnern für die Unterstützung und heißt seinen neuen Angreifer recht herzlich willkommen. Wir sind überzeugt, dass Raphaël Joly auch im Trikot mit dem Bullen-Logo zu den absoluten Leistungsträgern gehören und für jede Menge Torjubel beim halleschen Anhang sorgen wird. Hierfür wünschen wir unserem Neuzugang eine erfolgreiche und verletzungsfreie Spielezeit und sagen „Van harte welkom“! (JY/FE)

Beiträge: 2820

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 16. Jun 2018, 10:25

Re: Saale Bulls Halle

MEC Saale Bulls Halle
Saale Bulls verlängern mit zwei Stürmern

(OLN) Der neue Mannschaftskader der Saale Bulls Halle nimmt weiter Form an. Nun haben die Verantwortlochen die Verträge mit den Stürmern Tim May und Maximilian Spöttel verlängert. Beide kamen letztes Jahr vom EHC Timmendorfer Strand und gehen somit in ihre zweite Spielzeit beim MEC.

Der 27-jährige Tim May brachte es in 47 Partien im Bulls-Trikot auf 9 Tore und 22 Assists. Der 22-jährige Maximilian Spöttel konnte in 44 Spielen 12 Tore erzielen und weitere 22 Treffer vorbereiten.

IHP

Beiträge: 2820

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 23. Jun 2018, 07:20

Re: Saale Bulls Halle

MEC Saale Bulls Halle
Saale Bulls holen DEL2-Verteidiger

(OLN) Verstärkung für die Devensivabteilung der Saale Bulls Halle: Vom DEL2-Absteiger Bayreuth Tigers kommt Verteidiger Jonas Gerstung zum MEC. Der 24-jährige gebürtige Berliner bringt Erfahrung aus fünf Jahren in der zweithöchsten deutschen Liga mit zu den Bulls.

Jonas Gerstung stammt aus dem Nachwuchs der Eisbären Juniors Berlin und sammelte erste Oberliga-Erfahrungen bereits als 18-Jähriger bei den Akademikern von FASS Berlin. 2013 heuerte er dann in Weißwasser an, wo er neben den ersten Zweitligaspielen auch mehrere Spiele bei den Jonsdorfer Falken in der Oberliga absolvierte.
Zwischen 2015 und 2017 ging er dann für die Roten Teufel des EC Bad Nauheim aufs Eis, ehe er letztes Jahr in Bayreuth anheuerte. Dabei brachte er es in 64 DEL2-Partien im Trikot der Tigers auf einen Treffer und elf Assists bei 38 Strafminuten.

IHP

Beiträge: 2820

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 30. Jun 2018, 05:36

Re: Saale Bulls Halle

MEC Saale Bulls Halle
Saale Bulls verlängern mit langjährigen Leistungsträgern

(OLN) Die Saale Bulls Halle haben die Verträge mit zwei langjährigen Leistungsträgern um eine weitere Saison verlängert. Sowohl Stürmer Alexander Zille als auch Verteidiger Michal Schön haben ihre Zusagen gegeben und werden weiterhin im MEC-Trikot auflaufen.

Der 34-jährige Routinier Alexander Zille ist in Dresden geboren und kam bereits 2002 nach Halle. Seitdem ging er nur zweimals kurzzeitig für andere Vereine (Dresden, Chemnitz) aufs Eis. In der vergangenen Spielzeit kam er auf 8 Tore und 15 Assists in 40 Partien.

Der 31-jährige Michal Schön kam 2012 nach Halle, wo er zunächst als Stürmer agierte und dann zum Verteidiger umfunktioniert wurde. In 46 Partien der abgelaufenen Saison brachte es der Deutsch-Tscheche auf 4 Tore 13 Assists bei 53 Strafminuten.
IHP

Beiträge: 2820

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag So 8. Jul 2018, 06:34

Re: Saale Bulls Halle

MEC Saale Bulls Halle
Die nächsten Vertragsverlängerungen sind fix - Schaludek und Striepeke bleiben

(OLN) Die beiden nächsten Vertragsverlängerungen bei den Saale Bulls Halle sind unter Dach und Fach. So wurden die beiden Stürmer Maximilian Schaludek und Jannik Striepeke mit neuen Verträgen für die kommende Oberliga-Spielzeit ausgestattet.

Der 21-jährige gebürtige Straubinger Maximilian Schaludek, der im Deggendorfer und Landshuter Nachwuchs aktiv war, konnte vor seiner Zeit beim MEC sogar schon DEL- und DEL2-Erfahrungen sammeln. Über eine Zwischenstation bei den Hannover Scorpions kam er dann während der Saison 2016/2017 von den Hannover Scorpions zu den Saale Bulls. In der letzten Spielzeit konnte Schaludek in 48 Partien 18 Tore und 16 Vorlagen für sich verbuchen.

Der 29-jährige Jannik Striepeke stammt aus dem Mannheimer Nachwuchs und ging später längere Zeit in Bad Nauheim aufs Eis. Über Unna, Leipzig und Rostock kam er dann letztes Jahr nach Halle. Im Trikot der Saale Bulls brachte er es in 43 Spielen auf 9 Treffer und 16 Assists.

IHP

Beiträge: 2820

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 14. Jul 2018, 13:36

Re: Saale Bulls Halle

FREITAG DER 13. ...

... Wurde seinem Ruf heute leider mit aller erdenklichen Härte gerecht.

Beim Sprinttraining verletzte sich unsere #91 heute so schwer (gerissene Achillessehne), dass er auf unbestimmte Zeit ausfällt.

Kai wird nächste Woche operiert und muss sich dann auf einen langwierigen Heilungsprozess einstellen. Die bevorstehende Saison wird definitiv ohne ihn starten.

Wir wünschen Kai auch auf diesem Weg alles erdenklich Gute und vor allem einen optimalen Heilungsverlauf.

HP Halle

Beiträge: 2820

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Fr 20. Jul 2018, 11:39

Re: Saale Bulls Halle

Henning Schroth besetzt zweite Goalie-Position!

Die Saale Bulls haben die zweite noch offene Stelle auf der Torhüterposition besetzt. Von den Dresdner Eislöwen aus der DEL2 wechselt der 26-Jährige Henning Schroth von der Elbe an die Saale, wird sich dort mit dem zwei Jahre jüngeren Justin Schrörs einen sportlich-fairen Kampf um den Nummer Eins-Status im halleschen Tor liefern.

Geboren in Hamburg kennt Schroth die deutsche Eishockeylandschaft in all seinen Facetten, stand vom hohen Norden (Hamburg, Timmendorf) bis in den tiefsten Süden (Lindau) zwischen den Pfosten. Der Linksfänger kann auf die Erfahrung von Einsätzen für Iserlohn in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) bauen, genau wie auf eine Vielzahl von Partien in der DEL2 mit Frankfurt, Crimmitschau oder eben zuletzt Dresden zurückblicken.

Auch die Oberliga ist für den 184 cm großen Schlussmann kein Neuland, finden sich doch Stationen in Hamm, Frankfurt oder auch Duisburg in seiner Vita wieder. Nun fügt Schroth, der in seiner Jugend auch eine Spielzeit in Finnland absolvierte, seiner Karriere mit Halle einen weiteren Standort hinzu, an dem man froh ist, mit einem gleichstarken und ebenbürtigen Torhütergespann in die neue Saison starten zu können.

Der MEC Halle 04 heißt Henning Schroth recht herzlich in der Händelstadt willkommen und wünscht seinem neuem Goalie eine erfolgreiche und verletzungsfreie Spielzeit im Bulls-Trikot – mit wenig Gegentoren und möglichst vielen Shutouts. (Jy)

HP Halle
VorherigeNächste

nowoczesne kuchnie katowice częstochowa sosnowiec gliwice zabrze bytom ruda śląska tychy dąbrowa górnicza chorzów mysłowice siemianowice śląskie żory

Zurück zu Oberliga Nord

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software. kuchnie na wymiar Zawiercie

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de