Playoffs FASS


Beiträge: 3479

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag So 16. Feb 2020, 10:13

Playoffs FASS

Modus Best of five

1. Spiel:

22.02.2020
19:30 Uhr
Preussen Berlin – FASS Berlin
PO9 - Glockenturm Berlin

Beiträge: 3479

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag So 16. Feb 2020, 10:23

Re: Playoffs FASS

„Habt ihr Bock auf Eishockeeeeeeey?“

Hier die Halbfinal-Termine:

Samstag, 22.02.2020, 19:30 Uhr, Eissporthalle Charlottenburg, ECC Preussen – FASS Berlin

Samstag, 29.02.2020, 19:00 Uhr, Erika-Heß-Eisstadion, FASS Berlin – ECC Preussen

Sonntag, 01.03.2020, 16:00 Uhr, Eissporthalle Charlottenburg, ECC Preussen – FASS Berlin

Freitag, 06.03.2020, 19:30 Uhr, Erika-Heß-Eisstadion, FASS Berlin – ECC Preussen

Sonntag, 08.03.2020, 16:00 Uhr, Eissporthalle Charlottenburg, ECC Preussen – FASS Berlin

Beiträge: 3479

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mo 17. Feb 2020, 09:31

Re: Playoffs FASS

Lasset die Spiele beginnen-Preussen ist bereit

22.02.2020
19:30 Uhr
Preussen Berlin – FASS Berlin
PO9 - Glockenturm Berlin

Viele Berliner Eishockeyfans haben sich dieses Halbfinale in der Serie Best of five in der Regionalliga Ost gewünscht.
Preusen gegen FASS, Eishockeyherz was willst du mehr?
Zwei Teams auf Augenhöhe kämpfen in dieser Runde um den Einzug ins Finale.
Die Kühlaggregate müssen volle Pulle hochfahren. Andernfalls könnte das Eis schmelzen. Die Cracks der Preussen sind heiß auf dieses Match,
die Kufen qualmen schon.
Es wird sich knisternde Spannung über die Glocke legen, denn es gibt Hockey in seiner schönsten Form ohne viel Brimborium und anderem Firlefanz.
Während Preussen die Hinrunde nach Belieben dominiert hat, kam FASS nach hinten raus ganz stark. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass die Akademiker nach zwei Preussen Siegen die dritte Begegnung zu ihren Gunsten entscheiden konnten.
Doch das ist am Samstag bereits Geschichte.
Everything at the beginning, vom Sweep bis zu 5 Matches ist alles im Bereich des Möglichen.
Also mehr Hype kann man nun wirklich nicht verlangen.
Dieses Spiel wird eine ganz enge Kiste. Welches Team ist bereit bis an die Grenzen und darüber hinaus zu gehen?
Kleinigkeiten werden entscheidend sein.
Die Jungs von Head Coach Simon Braun werden jedenfalls die letzten Körner investieren um als Sieger das Eis zu verlassen.
Das Team der Preussen freut sich auf das Spiel und lautstarke Unterstützung von den
Rängen.

Trainer Simon Braun gibt sich sehr optimistisch:
"Bekanntlich beginnt in den Playoffs eine neue Zeitrechnung. Die Vorrunde ist Geschichte und erzielte Ergebnisse lassen sich als Prognosen nicht transferieren.
Wir sind bereit und gewillt diese besondere Jahreszeit in Angriff zu nehmen. Mit FASS treffen wir auf einen starken Gegner. Die räumliche Nähe dürften beide Mannschaften begrüßen.
Im Namen der Mannschaft möchte ich alle unseren treuen Anhänger in die Halle bitten. Unterstützt uns lautstark und feiert auch im Erika wieder mit uns.
Wir wollen die Serie nicht allzu spannend machen und schnell ins Finale einziehen".



Liebe Fans der Preussen, erscheint am Samstag zahlreich, seid der 7. Mann, unterstützt das Team der Preussen. Trainer und Mannschaft haben sich unsere Wertschätzung verdient. Da wird hart und solide für den Erfolg gearbeitet.
Wenn der erste Puck eingeworfen wird heißt es wieder:
Simon lass die Adler los.


Der Eintritt beträgt auf allen Plätzen lauschige 7€, ein Topzuschlag wird nicht erhoben.
In diesem Sinne ist mal wieder alles angerichtet für einen tollen Eishockeyabend in Berlin.
Allen Fans, Zuschauern, Spielern und Offiziellen beider Mannschaften wünschen wir ein rasantes, spannendes und friedliches Eishockeyspiel auf und neben dem Eis.

Beiträge: 3479

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mi 19. Feb 2020, 20:36

Re: Playoffs FASS

Jetzt geht’s los!

Die Hauptrunde der Regionalliga Ost 2019/2020 ist Geschichte. Ab diesem Samstag (22.02.20) wird der Meister ermittelt. Im Play-off-Halbfinale trifft FASS Berlin auf den Charlottenburger Lokalrivalen ECC Preussen, um in bis zu fünf Spielen den Finalisten zu ermitteln. Los geht es in der Eissporthalle Charlottenburg am Samstag um 19:30 Uhr. Eine Woche später steigt Spiel 2 im Erika-Heß-Eisstadion im Wedding.

“Ich hatte es vor der Saison gesagt: Schönheide und der ECC sind die Favoriten, wir sind der Herausforderer”, meint Headcoach Oliver Miethke. “Aus dieser Rolle wollen wir das Bestmögliche erreichen. Die vier Halbfinalisten haben bewiesen, dass jeder jeden schlagen kann. Ab jetzt kommt es darauf an, wer noch eine Schippe drauflegt. Wir sind dazu bereit!”

Zuletzt hat FASS mit einem Minikader nach großem Kampf in Schönheide gewonnen. Einige der Spieler, die dabei angeschlagen fehlten, stehen wieder im Training und werden im Halbfinale dabei sein. Verzichten müssen die Weddinger definitiv auf Patrick Hoffmann, Sören Thiem (beide Tor), Marvin Miethke (Verteidigung) und Nico Jentzsch (Angriff).

FASS Berlin

Beiträge: 3479

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Fr 21. Feb 2020, 20:27

Re: Playoffs FASS

Hinweis zu den PLAYOFF Ticketpreisen

Hier nun noch die Informationen bezüglich der Eintrittspreise zu den PLAYOFFS.

Die Dauerkarten der Saison 2019/2020 behalten in den PLAYOFFS ihre Gültigkeit.

Tagesticket erhaltet ihr weiterhin für 7,00€, freie Platzwahl.

Kinder bis 11 Jahre haben weiterhin Eintritt frei.

alle Infos auch unter
http://eccpreussen.de/tickets/

ECC Preussen Berlin e.V.

Beiträge: 3479

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 22. Feb 2020, 22:02

Re: Playoffs FASS

Was für ein Krimi

Preussen Berlin-FASS Berlin 3:2 OT (0:0, 1:1, 1:1,1:0)

0:1 (31:01) Fiedler UZ
1:1 (32:26) Grunwald ÜZ
1:2 (50:49) Fiedler
2:2 (58:58) Ludwig
3:2 (64:15) Grunwald

Strafen:
Preussen 16 Min
FASS 14 Min

Beiträge: 3479

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag So 23. Feb 2020, 09:30

Re: Playoffs FASS

Spiel 1 geht an den ECC

Das erste Spiel geht an den Charlottenburger Lokalrivalen: Der ECC besiegt FASS in Overtime mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0). Kurz vor Ende der regulären Spielzeit sah es noch nach einem Erfolg der Weddinger aus, doch 62 Sekunden vor dem Ende erzwangen die Gastgeber die Verlängerung und erzielten schließlich den Siegtreffer.

Bei FASS hatte sich das Lazarett zumindest soweit gelichtet, dass Headcoach Oliver Miethke drei komplette Blöcke zur Verfügung standen. Im Tor stand Morten Braun, der im ersten Drittel viel Arbeit bekam, aber gemeinsam mit seinen Vorderleuten den Kasten sauber hielt. FASS agierte betont defensiv und setzte auf Konter und Gelegenheiten im PowerPlay. So erarbeitete sich der ECC ein optisches Übergewicht, das auch im zweiten Drittel anhielt. Allerdings kam nun auch FASS zu mehr Chancen; die beste vergab Dennis Merk nach 26 Minuten, als er den gegnerischen Keeper schon umkurvt hatte, aber die Scheibe nicht im Tor unterbrachte. Besser machte es fünf Minuten später Tom Fiedler, der bei eigener Unterzahl über links kam und Reukauf aus spitzem Winkel narrte. Als kurz später wieder ein FASS-Spieler auf der Strafbank saß, glich Grunwald für den ECC aus (33.). Dabei blieb es bis zur zweiten Pause.

Im dritten Abschnitt nahm die Intensität weiter zu, und FASS übernahm die Spielkontrolle. In der 49. Minute ergab sich die große Chance auf den Führungstreffer, als zwei Charlottenburger zusammen auf das Sünderbänkchen mussten. Die zwei Minuten mit zwei Mann mehr auf dem Eis waren gerade abgelaufen, als erneut Tom Fiedler auf Zuspiel von Patrick Czajka zum 1:2 traf. Der ECC schien nun geschockt, und FASS spielte die Uhr gekonnt herunter. Bereits zweieinhalb Minuten vor dem Ende nahm Spielertrainer Braun seinen Torwart vom Eis. Jetzt fightete sein Team, und schließlich drückte Ludwig die Scheibe im Rebound über die Linie. So ging es in die Overtime, die in den Play-offs mit fünf gegen fünf gespielt werden. FASS war zunächst noch in Überzahl, konnte aber keine großen Chancen kreieren. Als sich alle schon auf das Shoot-out einstellten, zog Grunwald noch einmal von halblinks ab und traf ins kurze Eck.

Der Auftakt erfüllte die Erwartungen der Berliner Fans an ein enges und intensives Halbfinale. Die Fortsetzung folgt am kommenden Samstag (29.02.2020, 19:00 Uhr) im Erika-Heß-Eisstadion, wenn FASS die Serie ausgleichen will.

FASS Berlin

Beiträge: 3479

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag So 23. Feb 2020, 10:29

Re: Playoffs FASS

Advantage Preussen

Preussen Berlin-FASS Berlin 3:2 OT (0:0, 1:1, 1:1,1:0)

Samstagabend-was für eine Dramaturgie in der Eissporthalle Charlottenburg.
Edgar Wallace hätte das Drehbuch nicht prickelnder schreiben können.
Kampf, Spannung und Emotionen bestimmten das Geschehen auf dem Eis.
Ein Playoff-Stadtderby welches in die Geschichtsbücher der Regionalliga Ost eingehen wird.
Ein Krimi, dargeboten als Vierteiler, sah zunächst spielfreudige Gastgeber mit viel Zug zum gegnerischen Tor.
Doch wie so oft wollten auch beste Chancen nicht den Weg in das von Morten Braun gehütete Gehäuse finden.
Mit einem für die Gäste schmeichelhaften 0:0 ging es zum ersten Pausentee.

Im Mittelabschnitt zunächst das gleiche Bild. Preussen konnte gegen defensive eingestellte Akademiker die optische Überlegenheit nicht in Zählbares ummünzen.
Zur Überraschung der vielen Zuschauern gingen die Gäste in der 32. Spielminute in Unterzahl in Führung.
War das der Weckruf für das Team um Trainer Simon Braun?
Vermutlich ja, Philipp Grunwald schickte keine 2 Minuten später einen verspäteten Abschiedsgruß an seine ehemaligen Mitspieler.
Unentschieden ging es in die 2. Pause.

Die letzten 20 Minuten der regulären Spielzeit hatten es wahrlich in sich. Das Spiel wog nun hin und her.
Beide Teams wollten den Sieg und beackerten sich nach allen Regeln der Kunst.
Zunächst gingen die Weddinger in der 51. Spielminute erneut in Führung. Jetzt sah es lange so aus als würde Spiel 1 an das Team von Trainer Oliver Miethke gehen.
Nicht mit mir, sagte sich Preussen-Trainerfuchs Simon Braun. Auf dem Sünderbänkchen hatte er 2 Minuten Zeit den Schlüssel zum Erfolg zu finden.
57:10 auf der Uhr, Preussen nimmt eine Auszeit. Zweieinhalb Minuten vor dem Ende nahm Spielertrainer Simon Braun
seinen Torwart Erik Reukauf zugunsten eine sechsten Feldspielers vom Eis.
Was für eine mutige aber riskante Entscheidung. Doch der 50:50 Joker stach!
Auf den Rängen wurden die Herztropfen brüder- und schwesterlich geteilt.
Die Erlösung kam in Gestalt von Topscorer Justin Ludwig. Eine Minute vor Schluss der Ausgleich und Überstunden wurden angeordnet.

5 Minuten Verlängerung war nun gar nichts mehr für schwache Nerven. Alle Anwesenden hatten sich schon auf Penaltyschiessen eingerichtet
als erneut Philipp Grunwald 45 Sekunden vor Schluss der Verlängerung seine ganze Routine ausspielte und überlegt aus halblinker Position final einnetzte.
Die Glocke glich jetzt einem Tollhaus. Was für ein wunderschöner Eishockeyabend am Glockenturm. Auch dem Team von FASS Berlin gilt es Respekt zu zollen.
Zu solch einem Spiel gehören immer zwei Mannschaften.
Das Credo „Wir sind stolz auf unser Team“ begleitete die Preussenfans gedanklich auf ihrem Heimweg.

Nächstes Wochenende folgen Spiel 2 und 3 in der Serie Best of five.
Hier die Termine:
Samstag, 29.02.2020, 19:00 Uhr, Erika-Heß-Eisstadion, FASS Berlin – ECC Preussen

Sonntag, 01.03.2020, 16:00 Uhr, Eissporthalle Charlottenburg, ECC Preussen – FASS Berlin

Best Player:
Preussen #47 Philipp Grunwald
FASS #16 Tom Fiedler

Tore:
0:1 (31:01) Fiedler SH1
1:1 (32:26) Grunwald PP1
1:2 (50:49) Fiedler
2:2 (58:58) Ludwig
3:2 (64:15) Grunwald

Strafen:
Preussen 16 Min
FASS 14 Min

Zuschauer:
552

Beiträge: 3479

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag So 23. Feb 2020, 19:59

Re: Playoffs FASS

Trainer Simon Braun ist auch begeistert:

"Wunderschönes Playoff- Hockey! Viel mehr kann ich dazu nicht sagen".

Beiträge: 3479

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag So 23. Feb 2020, 20:06

Re: Playoffs FASS

Nächste

nowoczesne kuchnie katowice częstochowa sosnowiec gliwice zabrze bytom ruda śląska tychy dąbrowa górnicza chorzów mysłowice siemianowice śląskie żory

Zurück zu Spieltermine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 7 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software. kuchnie na wymiar Zawiercie

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de