4.3. Saisonabschluss vs Falken


Beiträge: 2817

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Do 1. Mär 2018, 20:41

4.3. Saisonabschluss vs Falken

ECC Preussen Berlin vs. EC Harzer Falken

So 16:00 · Eissporthalle am Glockenturm ·

Danke „Gruni“ – Danke „Maxe“

Wenn es am kommenden Sonntag am Familientag des ECC zum Heimspiel in der Oberliga kommt, kommt es ganz sicher auch zu einem bewegenden Moment. Mit Max Janke…unserem El Capitano und Philip Grunwald werden 2 der ganz großen beim ECC, letztmalig ihre Schlittschuhe für das Oberliga-Team schnüren. Zeit, um schon vorab DANKE zu sagen. Zeit, deren Zeit beim ECC noch einmal kurz Revue passieren zu lassen.
Fangen wir mit der #47 an….unser Philip „Gruni“ Grunwald Gruni ist einfach unverwüstlich, wenn er auf´s Eis geht, dann wird gerackert und geackert, als gäbe es kein Morgen mehr. Da sind 100% Einsatz garantiert. Er pflügt das Eis um, wie der Ackergaul des Bauern das Feld. Auch er ist jedes Mal voll fokussiert und bereitet seinem Gegner durchaus Kopfzerbrechen und weiß sogar, wo das Tor steht, wie er hin und wieder bewiesen hat. Gruni ist ein Teamplayer durch und durch und nicht sonderlich zimperlich auf dem Eis. Weder zu sich, noch zu seinen Gegnern. So raubeinig er sich auch auf dem Eis zeigt manchmal, so lammfromm ist er neben dem Eis bei Freunden und seiner Familie. Er ist auch nicht einer, der unbedingt das Rampenlicht sucht, eher hält er sich im Hintergrund und überlässt anderen die große Showbühne. Wenn allerdings Feiern angesagt ist, dann kann man ihn getrost als Stimmungskanone betrachten und mit ihm ist gute Laune auf jeder Feier angesagt. Wenn man sich seine Karriere mal so anschaut, dann darf man da wahrlich von einer blütenreinen Preussenweste sprechen.
Jut…2004/2005 steht in der Statistik für ein Spiel der Name des Vereines von der anderen Spreeseite, allerdings sehen wir das einfach mal als „Druckfehler“ und sehen darüber hinweg. Denn ab 2005/2006, sprich, seit über 10 Jahren, steht da nur noch Preussen. Gruni war immer da, in Guten, wie auch in schlechten Zeiten und man darf getrost von einem sehr loyalen Sportsmann sprechen. Über 230 Spiele für die Preussen, 52 Tore, 79 Vorlagen und lediglich etwas über 150 Strafminuten zeugen von einer erfolgreichen Karriere beim ECC. Einer der großen Sympathieträger bei den Fans, der da am Sonntag letztmalig die Schlittschuhe für das OL-Team schnürt.
Kommen wir nun zu Nummer 2…. Was soll man über ihn nur sagen? Bei den Fans ist er DER Sympathieträger schlecht hin. Sein Abschied wird vielen Fans schwer fallen und definitiv wird da das ein oder andere Auge nicht trocken bleiben. Unsere #32 „EL Capitano“, wie er inzwischen nur noch genannt wird oder auch einfach nur Maxe. Maxe ist ebenfalls Preusse durch und durch. Wenn er gebraucht wurde, dann war er da. So hart, wie der sympathische Berliner Bengel auf dem Eis zu seinem Gegner ist, so hart ist er auch zu sich selbst. Rücksicht auf sich selbst ist ein Fremdwort für ihn und er setzt sich zu 100% für sein Team und seine Jungs ein. Selbst wenn er eigentlich in´s Bett gehört, kraucht Maxe auf dem Eis rum und rackert, was das Zeug hergibt. Ganz so lupenrein, wie die Weste von Gruni ist seine Weste zwar nicht, aber dennoch ist Maxe binnen kürzester Zeit zum Liebling der Fans avanciert.
2004/05 startet seine Karriere in der SBL der Preussen. 2008 zog es ihn dann in die Stadt mit der angeblich längsten Theke der Welt. Nach einem Jahr fand er sich aber bereits wieder in seiner Heimatstadt ein. Weitere Stationen für Maxe waren Rostock und für 2 Spielzeiten die Akademiker aus dem Wedding. Ansonsten steht auch bei ihm Preussen durch und durch. Maxe ist sich für nichts zu schade und er ist sich selbst in all den Jahren treu geblieben. Starallüren? Fehlanzeige… Vielmehr suchte Maxe die Nähe zu den Fans und mit ihm ließ es sich ebenfalls sehr gut feiern. Er war nicht nur standfest auf dem Eis, sondern bewies auch bei dem ein oder anderen Umtrunk mit den Fans seine Ausdauer. Während die Fans mit gewissen Beschwerden anschließend im Bett lagen, flitzte Maxe schon wieder munter über das Eis. Der Autor weiß, wovon er spricht…!
Aber auch für die kleinen Fans war Maxe da und so tobte er bei einem Treffen bei einem seiner kleinen Fans durch den Garten. Diese Fannähe hat Maxe katapultartig zum Liebling der Preussen befördert. Ob Groß oder Klein, Jung oder Alt…sie alle lieben diesen völlig bodenständigen, normalen Berliner Bengel. Maxe ging immer mit gutem Beispiel voran und war da, wenn man ihn brauchte. Das sein Trikot bei den Versteigerungen eines der begehrtesten war, brauch man wohl nicht erwähnen. Da musste der ein oder andere schon mal tiefer in die Börse greifen, um seiner Liebsten eine Freude zu machen und selbst gestandene Kerle, so sollte man meinen, waren gerührt, als man denjenigen mit einem Trikot von Maxe überraschte. Maxe ist einfach Maxe und das macht ihn so verdammt sympathisch. Für seine Gegner war Maxe auf dem Eis immer ein unbequemer Gegenpart und er wusste sich zu wehren. Bis zu einem gewissen Grad war alles gut, wehe, wenn diese Grenze überschritten wurde, dann konnte der sonst sehr besonnene und ruhige Maxe auch ganz anders.
Über 450 Spiele hat er nun bereits auf dem Buckel und 60x wusste er sogar, wo das Tor des Gegners stand. 138 Vorlagen lieferte der Verteidiger bisher und mit 577 Strafminuten liegt er als Verteidiger im gesicherten oberen Drittel, was die Fairness angeht.
Beide Spieler haben nun Coach Björn nahegelegt, nach der Saison nicht mehr zu spielen. Nicht nur der Coach, alle zuständigen Personen werden die Entscheidung natürlich akzeptieren und respektieren, auch wenn es schwerfällt. Beiden Spielern gilt der Dank aller….Vorstand, Trainer, Sponsoren, Spieler, Betreuer, Zeitnehmer, Schreiberlinge, ehrenamtliche Helfer, der Dank aller Fans und vielen mehr. Sie alle werden sich am kommenden Sonntag voller Respekt und Dankbarkeit einfinden um den beiden Preussenjungs den verdienten Applaus zu spenden, wenn es heißt…Das war´s ….
Wir sagen jetzt schon: DANKE JUNGS!!!!!! DANKE GRUNI !!!!! DANKE MAXE !!!!!
Wer weiß…vllt. sieht man diese beiden in anderen Positionen beim ECC noch weiterhin durch die Halle flitzen.
Bericht: Marcus Schulze
Presseteam ECCPREUSSEN/ Oberliga

Beiträge: 2817

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Do 1. Mär 2018, 20:43

Re: 4.3. Saisonabschluss vs Falken

After Game Party • 4.März 2018 ++

Liebe Preussenfans,
Sponsoren und Unterstützer,

nach dem Oberliga Spiel am kommenden Sonntag gegen die EC Harzer Falken, werden sich Spieler, Verantwortliche und wenn gewollt auch Ihr, bzw. Sie, sich im Preußischen Landwirtshaus zur "After Game Party" zusammenfinden.

Hier habt Ihr die Möglichkeit mit dem Team, Betreuern, Trainern, bei einem gekühlten oder warmen Getränk, die Saison Revue passieren zu lassen.

Also kommt direkt nach dem Spiel und der PK zum Preußischen Landwirtshaus, Flatowallee 23, 14055 Berlin und lasst den preussischen Familien-Sonntag gemütlich ausklingen.

ECC Preussen Berlin e.V.

Beiträge: 2817

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Do 1. Mär 2018, 20:44

Re: 4.3. Saisonabschluss vs Falken

Preussen bei STAR FM 87.9 MAXIMUM ROCK! ++

Auf Initiative unseres Fans Leo, nicht Familie Leonhardt, hatten wir die Möglichkeit unsere Preussen und vor allem den kommenden Familientag am 4.März 2018 bei Star FM zu promoten. Vielen Dank Leo für dein Engagement!

Und wer passt da besser ans Mic als unser "Quatschkopf" Dirk. Von Jackie Brown wurden diesmal ihm Löcher in den Bauch gefragt und raus kam ein durchaus passables Interview.

Hört dieses am Freitag ab 08.05 Uhr auf Radio Star FM 87.9 MAXIMUM ROCK!

ECC Preussen Berlin

Beiträge: 2817

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Fr 2. Mär 2018, 20:08

Re: 4.3. Saisonabschluss vs Falken

Gewinnspiel und Sonderaktion ++

Wie Ihr schon wisst, wird zum großen Familientag am 4.März so einiges geboten. Da wollen wir zum Oberligaspiel natürlich anschließen und so habt Ihr die Möglichkeit wieder 10 satte Preise, darunter als Hauptpreis ein Merchandising Fan-Paket zu gewinnen.

Lose gibt es wie gewohnt an der Abendkasse für diesmal zwar 2,00 €, aber mitmachen lohnt sich.

ECC Preussen Berlin

Beiträge: 2817

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mo 5. Mär 2018, 09:13

Re: 4.3. Saisonabschluss vs Falken

Preussen erleben zum Saisonabschluss einen ungefährdeten Sieg gegen die Harzer Falken


ECC Preussen – Harzer Falken 6:1 (2:1/2:0/2:0)

Ein Abschluss, ganz nach dem Geschmack der Fans und auch im Sinne des Teams. Im Vordergrund vor diesem Spiel stand ganz klar der angekündigte Abschied von Urgesteinen und Sympathieträgern El Capitano Max Janke und Philip Grunwald, die letztmalig die Schlittschuhe für das Oberligateam schnürten. Beide sind beruflich derart eingespannt, das man sich halt irgendwann zu einem Schritt durchringen muss, der nicht nur für die Spieler schwer ist. Auch an dieser Stelle nochmal alles, alles Gute beiden für ihre berufliche Zukunft. Zum Spiel…

Unter den Augen u.a. von „Legenden“, wie Heiko Awizus und Lutz Schirmer der ECC Preussen von der ersten Sekunde an im Vorwärtsgang. Die Gäste aus Braunlage von Anfang an mit haufenweise Defensivarbeit beschäftigt. Es waren nicht einmal 2min gespielt, da durfte sich die Braunlager Strafbank erstmalig über Besuch freuen. Und Powerplay war zuletzt ein erfolgreiches Mittel der Preussen. Das sollte sich nun einmal mehr bestätigen. Can Matthäs netzt zum 1:0 für die Preussen ein. Weiter ging das Einbahnstraßenspiel der Preussen. In der 8.min bekommen die Gäste einfach die Scheibe nicht heraus, der Puck kommt zu Lijdsman und der lässt sich nicht 2x bitten, das 2:0. Das ging auch aufgrund der Spielanteile absolut i.O. Weitere stellenweise hochkarätige Chancen sollten folgen, allerdings folgte auch ein wenig die Sorglosigkeit in der Defensive. Die Gäste, die nie aufsteckten und hin und wieder ihrerseits ihr Heil in der Offensive versuchten, nutzten eine Schläfrigkeit in der Preussenabwehr zum 2:1 Anschlusstreffer. Mit dieser knappen Führung ging es in die erste Pause.

Im 2.Drittel legten die Preussen gleich mal los, wie im ersten. Dennis Korff im Falkengehäuse jedenfalls hatte reichlich zu tun und er sah sich zu Schwerstarbeit veranlasst, um schlimmeres zu verhindern. Aber erneut waren nicht einmal 2min gespielt, da klingelte es schon im Falkengehäuse. Nachdem er ja zuhause einen Volltreffer landete und vorgestern Papa wurde, landete er heute den nächsten Volltreffer und besorgte für Sohnemann das 3:1. Weiter ging es in einer doch recht einseitigen Begegnung. Chancen en masse für die Preussen, die sich einzig den Vorwurf gefallen lassen mussten, erneut ihre zahlreichen Chancen nicht richtig zu nutzen. In der 30.min hat Publikumsliebling „Maxe“ Janke die Scheibe im eigenen Drittel und holt dann aber mal einen Zuckerpass aus dem Handgelenk. Quirin steht völlig blank und vollendet zum 4:1. Der letzte Assistpoint für El Capitano und dann so ein schöner. Trotz zahlreicher weiterer Chancen hatte das 4:1 nach 40min bestand.

Auch im letzten Drittel spielte eigentlich nur ein Team und das waren die Preussen. Es dauerte jedoch bis zur 53.min, ehe Josh den nächsten Treffer zum 5:1 markierte. Der berühmt berüchtigte Drops war natürlich gelutscht, denn von den Gästen kam zu wenig. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzte dann der zum Preussenspieler des Tages gewählte Can Matthäs, der einen kapitalen Fehler in der Gästeabwehr eiskalt ausnutzte und den nicht zu beneidenden Dennis Korff zum 6:1 überwand. Die Gäste können sich bei ihrem Keeper bedanken, dass es am Ende bei diesem 6:1 blieb.

2min vor Ende nahm Coach Leo Junior noch eine Auszeit und die 2 Urgesteine holten sich vom Publikum die wohlverdienten stehenden Ovationen ab, als die beiden das Spiel und damit ihre Karriere beim ECC endgültig beendeten. Wehmut im weiten Rund. Nach dem Spiel gab es dann noch Präsente vom „Schwarzen Block“, die zunächst dem Gast eine Kiste Bier mit auf den Heimweg gaben, um dann natürlich El Capitano und Gruni noch einmal auf ihre Art und Weise „Danke“ zu sagen. Da blieb kein Auge trocken. Auch der Rest des Teams durfte sich über eine kleine Aufmerksamkeit freuen. Egal, ob Papa Schimming, oder Olafr Schmidt…jeder bekam ein kleines Dankeschön.

Tore:
1:0 C.Matthäs ( C.Lijdsman) 01:41min PP1 / 2:0 C.Lijdsman (L.Wild/C.Matthäs) 07:54min EQ / 2:1 P. Dzembla (V.Bjuhr/M.Bauer) 15:34min EQ / 3:1 C.Schimming ( C.Lijdsman/J.Rabbani) 21:50min EQ / 4:1 Q.Stocker (M.Janke) 29:05min EQ / 5:1 J.Rabbani (D.Volynec/A.Wagner) 52:18min EQ / 6:1 C.Matthäs 57:53min EQ

Strafen:
ECC Preussen 10min / Harzer Falken 16min

Zuschauer:
220

Bericht: Marcus Schulze

Presseteam ECCPREUSSEN/ Oberliga

Beiträge: 2817

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mo 5. Mär 2018, 09:58

Re: 4.3. Saisonabschluss vs Falken

6:1-Gelungener Saisonabschluss in Berlin: Philip Grunwald und Max Jahnke wurden mit einem Sieg verabschiedet


Berlin. (WL) Nach der klaren Niederlage in Herne am Freitagabend empfing der Tabellenfünfte der Qualifikationsrunde ECC Preussen Berlin im letzten Heimspiel der Saison zur familienfreundlichen Eishockeyzeit am Sonntag Nachmittag in der Eissporthalle Charlottenburg den klar abgeschlagenen Tabellenletzten EC Harzer Falken.

Dieses Spiel war zugleich auch das Abschiedsspiel für Kapitän Max Janke (über 450 Spiele) und Philip Grunwald (über 230 Spiele) im Trikot der Berliner Preussen, die von ihren Fans euphorisch und emotional verabschiedet wurden.

Die Gesamtstatistik vor dem Spiel fiel knapp zugunsten der Berliner aus, die von den bisher elf ausgetragenen Begegnungen sechs Mal als Sieger das Eis verließen. Das die Gäste nicht nach Berlin fuhren um die Punkte kampflos abzugeben und die Saison vernünftig zu Ende spielen wollten haben sie beim Heimsieg am Freitagabend gegen Rostock bewiesen. Doch die Entschlossenheit und Überlegenheit des ECC war heute einfach zu groß.

Der ECC Preussen Berlin gewann die letzte Partie der Saison gegen die Mannschaft aus Braunlage vor über 200 stimmungsvollen Zuschauern klar und auch in dieser Höhe verdient 6:1 und behielt drei Punkte in Berlin.

Fazit:
Die Berliner beenden die Qualifikationsgruppe Oberliga Nord als Tabellenfünfter und sie ließen dabei sowohl den EHC Timmendorfer Strand als auch die Harzer Falken in der Tabelle hinter sich. Nach der Saison ist vor der Saison: Die Planungen für die nächste Spielzeit laufen lt. Vorstand bereits auf Hochtouren was sowohl die Zusammensetzung der Mannschaft als auch die Sponsoren betrifft.

Eishockey-Magazin

Beiträge: 2817

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Di 6. Mär 2018, 08:13

Re: 4.3. Saisonabschluss vs Falken


nowoczesne kuchnie katowice częstochowa sosnowiec gliwice zabrze bytom ruda śląska tychy dąbrowa górnicza chorzów mysłowice siemianowice śląskie żory

Zurück zu Spieltermine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software. kuchnie na wymiar Zawiercie

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de