9.2. Karneval mit den Strandjungs


Beiträge: 2141

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 10. Feb 2018, 08:31

Re: 9.2. Karneval mit den Strandjungs

DEN SIEG VERSCHENKT

20 Minuten sah alles gut aus, dann kommt wieder eines dieser Spiele, dass man kaum erklären kann. Trotz einer 2:0-Führung muss sich unser EHC Timmendorfer Strand bei Preussen Berlin mit 2:5 (2:0, 0:3, 0:2) geschlagen geben. Nun gilt es am Sonntag gegen die Crocodiles Hamburg zu punkten.

Neben den drei bekannten Ausfällen von Daniel Clairmont, Adam Suchomer und Jordi Buchholz musste Trainer Steve Pepin kurzfristig auf Kenneth Schnabel verzichten. Bemerkbar machte es sich kaum. Nachdem unser EHCT den Berliner Anfangsdruck überstanden hatte, war es Tim Dreschmann, welcher in seinem dritten Spiel sein erstes Tor für den EHCT erzielte. Und als Daniel Lupzig kurz vor Ende des ersten Abschnitts auf 2:0 erhöhte, schien die Partie auf einem sehr guten Wege zu sein.

Doch die Pause schien nur den Preussen gut getan zu haben. In eigener Überzahl kassierte der EHCT mal wieder einen Konter, welchen Daniel Volynec zum Anschlusstreffer nutzen konnte. Und eben jener Volynec glich 71 Sekunden später sogar aus. Im Anschluss lief nicht mehr viel zusammen. Marvin Krüger brachte Berlin in Überzahl in Führung. Nach vorne fehlte in der Folge die Durchschlagskraft und hinten war man immer wieder anfällig. Josh Rabbani erhöhte 15 Sekunden nach Beginn des Schlussdrittels auf 4:2, ehe Justin Ludwig drei Sekunden vor dem Ende ins leere Tor traf.

EHC Timmendorf

Beiträge: 2141

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 10. Feb 2018, 11:15

Re: 9.2. Karneval mit den Strandjungs

Karneval bei Preussen: Die Berliner drehen einen 0:2 Rückstand – Ein Tor in Unterzahl bringt die Wende


Berlin (WL) Nach dem erfolgreichen Fünf-Punkte Wochenende empfing der Tabellenfünfte der Qualifikationsrunde ECC Preussen Berlin im nächsten Qualifikationsspiel der Oberliga Nord am Freitag Abend in der Eissporthalle Charlottenburg erneut den Tabellenvorletzten EHC Timmendorfer Strand.

Die Gesamtstatistik vor dem Spiel fiel knapp zugunsten der Berliner aus, denn von den bisher zehn ausgetragenen Begegnungen konnten sie sechs Mal als Sieger das Eis verlassen.

Der ECC Preussen Berlin gewann die Partie gegen den Timmendorfer Strand vor über 200 stimmungsvollen Zuschauern 5:2 und behielt drei Punkte in Berlin.

Nachdem der ECC das katastrophale erste Drittel unter dem Motto „nicht anwesend“ abhackte folgten zwei starke Abschnitte, in denen sie den Gegner dominierten und das Spiel auch verdient für sich entscheiden konnten. Die Wende brachte ausgerechnet ein Tor in Unterzahl durch Volynec (24.), der dann auch noch einundsiebzig Sekunden später den Ausgleich erzielte. Der Bann war gebrochen und die drei Punkte blieben in der Hauptstadt.

Fazit:

Aus den letzten drei Spielen konnten der ECC Preussen Berlin acht Punkte für sich verbuchen und somit Platz fünf der Tabelle festigen. Diese Serie könnte jedoch gegen den unangefochtenen Tabellenführer Herner EV im Heimspiel am Mittwoch kippen, es sei denn die Berliner sind zu einer Überraschung fähig.

Eishockey-Magazin

Beiträge: 2141

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag So 11. Feb 2018, 17:32

Re: 9.2. Karneval mit den Strandjungs

Vorherige

nowoczesne kuchnie katowice częstochowa sosnowiec gliwice zabrze bytom ruda śląska tychy dąbrowa górnicza chorzów mysłowice siemianowice śląskie żory

Zurück zu Spieltermine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software. kuchnie na wymiar Zawiercie

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de