Ausblick 2017/18


Beiträge: 1826

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mo 10. Apr 2017, 08:20

Ausblick 2017/18

Aufstiegserleichtung in die Oberliga

Neben den Neuerungen im Nachwuchsförderungsbereich gab es auch Änderungen die Oberligen betreffend. So sind künftige Aufsteiger im ersten Jahr von den DEB-Abgaben befreit, eine Teilnahme am Reindl-Pool ist auf freiweilliger Basis möglich. In der Oberliga Süd ist ein größeres Teilnehmerfeld vorgesehen. So steht Schönheide, bei Erfüllung aller Vorgaben, die Tür theoretisch offen. "Der Landesverband Sachsen kann einen Oberligateilnehmer benennen. Zunächst ist das der Meister der Regionalliga. Bei einem Aufstiegsverzicht sind die Wölfe der erste Nachrücker", erläutert Hindelang. Für Höchstadt sieht es dagegen schlecht aus. Nur bei einem Nichtaufstieg von Memmingen oder Miesbach erhalten die Alligators einen Startplatz in der dritten Liga. Im Norden geht die Tendenz in Richtung einer 14er Liga. Allerdings ist der zeitnahe Einstieg von U23-Teams aus Berlin und Düsseldorf im Gespräch. "Die Liga wäre einem Einstieg solcher U-Teams nicht abgeneigt, auch wenn in dieser Sache nochmals abschließend gesprochen werden müsste. Aber jedes Team mehr ist gut für die Liga. Generell muss eine Aufstockung aber sinnvoll und gesund erfolgen", führt Hindelang aus.

Alexander Skasik
EHN

Beiträge: 1826

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mo 10. Apr 2017, 08:58

Re: Ausblick 2017/18

Nur noch eine Förderlizenz

Ein weiterer Tagesordnungspunkt befasste sich mit dem Thema Förderlizenzen. Hierbei wurde beschlossen, dass ein einzelner Spieler künftig nur noch für einen weiteren Club spielberechtigt sein wird. Ein "Dreisprung" zwischen DEL, DEL2 und Oberliga wird demnach nicht mehr möglich sein. "So müssen sich die Sportlichen Leiter künftig stärker Gedanken darum machen, weche Liga oder welchen Verein sie für den richtigen für den Spieler halten. Wir verhindern somit ein Hin- und Hergeschicke der jungen Spieler, die teilweise gar nicht mehr wussten, wo ihnen überhaupt der Kopf steht. Allerdings ist ein Wechsel pro Saison erlaubt", erklärt Hindelang, dass man sich einer optimalen Entwicklung der Spieler nicht in den Weg stellen wird. In diesem Zusammenhang wird auch die U24-Regelung der DEL2 sowie die U21-Regelung in der Oberliga gekippt werden.

Beiträge: 1826

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Fr 14. Jul 2017, 09:17

Re: Ausblick 2017/18

Oberliga Nord : Teilnehmerfeld komplett

(OL) Das Teilnehmerfeld der Oberligen Nord für die Saison 2017/2018 steht. Nach Prüfung der eingereichten Unterlagen konnte der Deutsche Eishockey-Bund e.V. (DEB) 14 Vereinen im Norden die Zulassung für die Oberliga- Saison bestätigen.

„Das Verfahren hat etwas länger gedauert, da zwei Teilnehmer noch Unterlagen nachreichen mussten“, sagt der für den Spielbetrieb zuständige DEB Vize-Präsident Marc Hindelang, der die Oberligisten überwiegend in einem „zufriedenstellenden Zustand“ sieht. „Die Bandbreite der Leistungsfähigkeit der Vereine ist groß. Einige arbeiten auf Profiniveau, andere müssen mächtige Anstrengungen unternehmen, um den Betrieb der Oberliga gewährleisten zu können. Zur Attraktivität der Liga tragen sie aber allesamt bei.“

Folgende Vereine werden in der kommenden Saison in der Oberliga Nord an den Start gehen: Crocodiles Hamburg, ECC Preussen Berlin, EC Hannover Indians, EC Harzer Falken, EHC Timmendorfer Strand, ESC Wohnbau Moskitos Essen, Füchse Duisburg, Herner EV, Icefighters Leipzig, MEC Halle 04 „Die Saale Bulls“, Rostock Piranhas, TecArt Black Dragons Erfurt, Tilburg Trappers, Hannover Scorpions

Der Spielplan für die anstehende Saison 2017/18 wird zeitnah veröffentlicht.

IHP

nowoczesne kuchnie katowice częstochowa sosnowiec gliwice zabrze bytom ruda śląska tychy dąbrowa górnicza chorzów mysłowice siemianowice śląskie żory

Zurück zu Oberliga Nord

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software. kuchnie na wymiar Zawiercie

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de