Herner EV


Beiträge: 2063

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Do 7. Dez 2017, 06:54

Re: Herner EV

Aron Wagner verlässt den Herner EV – Maik Klingsporn bleibt bis Saisonende

(OLN) Noch vor dem ersten Training des Herner EV am Dienstagabend unter der neuen sportlichen Führung wurde der Vertrag mit Aron Wagner aufgelöst. Der in Bad Muskau geborene 20-jährige Verteidiger war erst im Sommer an den Gysenberg gekommen, konnte sich aber beim HEV nicht so durchsetzen wie er sich das erhofft hatte. Deshalb hatte er um seine Vertragsauflösung gebeten.

Der Vertrag von Maik Klingsporn, der ursprünglich nur bis Ende November lief, wurde dagegen erwartungsgemäß in der letzten Woche bis zum Saisonende verlängert. Der 24-jährige Verteidiger konnte von Saisonbeginn an überzeugen und präsentierte sich als eine zuverlässige und kampfbetone Stütze in der Herner Defensive, so dass die Vertragsverlängerung reine Formsache war.

Am Dienstagabend konnte der Herner EV sich endlich wieder auf das rein Sportliche konzentrieren. Vor dem Training sprach zuerst Jürgen Schubert, Geschäftsführer der Gysenberghallen GmbH, zur Mannschaft. Anschließend stellte er den neuen (Interims-)Trainer Elmar Schmitz und Matthias Roos vom Krefelder Kooperationspartner vor, der den HEV in der aktuellen Situation nach dem Trainerweggang dankenswerterweise sehr unterstützt. Beide leiteten anschließend auch das erste Training. Dabei wurde dann auch die Kooperation vorbildlich 'gelebt', denn Elmar Schmitz und Matthias Roos hatten alle DNL-Förderlizenzspieler mit aufs Eis gebracht. Der 'Neuanfang' ist also gemacht.

IHP

Beiträge: 2063

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mi 20. Dez 2017, 19:24

Re: Herner EV

Neuer Trainer in der Oberliga Nord Herner EV verpflichtet Uli Egen – 61-Jähriger wird Nachfolger von Frank Petrozza

Ulrich "Uli" Egen ist ab sofort neuer Cheftrainer beim Herner EV. Dies gab der Club aus der Oberliga Nord am Mittwoch bekannt. Zunächst unterzeichnete Egen in Herne einen Vertrag bis Saisonende. Nach dem Abgang von Frank Petrozza Anfang Dezember war Elmar Schmitz vom Kooperationspartner Krefeld als Trainer eingesprungen.

"Wir bedanken uns noch einmal ausdrücklich bei unserem Kooperationspartner Krefeld und dabei ganz besonders bei Elmar Schmitz und Matthias Roos für diese ganz besondere Zusammenarbeit. Sie hat uns sehr geholfen, so dass wir in Ruhe eine gute Entscheidung in der Trainerfrage treffen konnten. Wir haben uns für Uli Egen entschieden, weil er sehr viel Erfahrung mitbringt und die Liga gut kennt. Wir vertrauen auf seine Fachkompetenz und seine Fähigkeiten eine Mannschaft zu motivieren", erläutert Jürgen Schubert, Geschäftsführer der Gysenberghallen GmbH.

Der 61-jährige Egen kann auf eine lange Karriere als Trainer und Sportmanager zurückblicken. Seine bisherigen Stationen waren Kassel, Köln, Berlin, Essen, Duisburg, Kaufbeuren und Geleen, wo er seit zehn Jahren auch wohnt. Zuletzt war er in Gröden (Südtirol) als Cheftrainer aktiv, bevor er Anfang dieses Jahres ein weiteres Mal nach Duisburg zurückkehrte.

EHN

Beiträge: 2063

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Sa 30. Dez 2017, 07:10

Re: Herner EV

Herne. (PM HEV) Mit dem 26. Spieltag ging am gestrigen Donnerstagabend die Hauptrunde in der Oberliga Nord zu Ende.

Der achte Platz für den Herner EV in der Endtabelle ist natürlich nicht das, was Fans und Verantwortliche am Gysenberg erwartet bzw. gehofft hatten.

Jürgen Schubert, Geschäftsführer der Gysenberghallen GmbH nimmt dazu Stellung: „Keine Frage, wir sind mit dem bisher in der Saison Erreichten nicht zufrieden. Die Mannschaft war zwar nach den Wirrungen um den Trainerwechsel wieder auf einem guten Weg, aber am Ende fehlten dann doch zwei Punkte auf den siebten Tabellenplatz. Das müssen wir sportlich so akzeptieren. Natürlich kann man hinterher immer sagen, dass in bestimmten Spielen Punkte liegen gelassen wurden, aber letztlich ausschlaggebend ist die Gesamtsumme der Punkte und die reichte halt nicht. Sicherlich wurden bei der Saisonplanung Fehler gemacht, die im Nachhinein nicht mehr so ohne Weiteres zu korrigieren waren. In der momentanen Situation müssen wir alles das aber nun hinter uns lassen. Wir wollen und werden die nun beginnende Qualifikationsrunde mit vollem Elan annehmen. Denn das Ziel, Anfang März 2018 in die Playoffs zu gehen, besteht natürlich weiterhin. Dabei ist es selbstverständlich, dass wir uns nicht auf unserem Punktevorsprung ausruhen wollen. Da wird es kein Nachlassen geben. Im Gegenteil, die Hannover Indians haben es ja in der letzten Saison gezeigt, wie man sich auch in der unteren Runde bestens auf die Playoffs vorbereiten kann. Diese „Jetzt-erst-recht-Motivation“ wollen wir nutzen. Dabei ist es natürlich auch wichtig, dass unsere Fans das ebenfalls so sehen. Wir brauchen weiterhin ihre Unterstützung, deshalb sollten wir gemeinsam in die Quali-Runde gehen mit dem Motto: „ Jetzt erst recht!“ Trainer und Mannschaft sehen das genauso.
Vorherige

nowoczesne kuchnie katowice częstochowa sosnowiec gliwice zabrze bytom ruda śląska tychy dąbrowa górnicza chorzów mysłowice siemianowice śląskie żory

Zurück zu Oberliga Nord

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software. kuchnie na wymiar Zawiercie

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de