17.12. Harzer Falken


Beiträge: 2060

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Do 14. Dez 2017, 19:33

17.12. Harzer Falken

Preussen will die Punkte-Teppert es wieder gegen die Falken?

Sonntag, 17.12.2017
ECC Preussen – Harzer Falken
16.00 Uhr
Eissporthalle Charlottenburg

Beide Vorbereitungsspiele als auch das Hinspiel in Braunlage konnten die Charlottenburger für sich entscheiden. Marvin Tepper darf ruhig wieder zwei Treffer vorbereiten und doppelt einnetzen wie am Wurmberg beim 4:1 Erfolg.
Mit einem gepflegten Dreier will man den Rostock Piranhas auf den Pelz rücken und dann am 28.12.2017 im letzten Heimspiel 2017 gegen den Ostseeclub den Platz in der Tabelle mit den Raubfischen tauschen.
Die Gäste aus dem Harz stecken voll im Abstiegskampf. Fünf Pünktchen beträgt der Vorsprung auf die Strandjungs aus Timmendorf, welche momentan auf dem letzten Tabellenplatz rangieren.
Die Falken werden also alles daran setzen den Adler zu rupfen.
Da wollen die Preussen aber auch noch ein Wörtchen mitreden.
Liebe Preussenfans, lasst uns alle zusammen stehen. Pilgert Sonntag zahlreich zur Eissporthalle am Glockenturm und seid der siebte Mann. Nur gemeinsam sind wir stark!
Stadionsprecher Dirk Franke hat vor Spielbeginn nur eine Frage:
„Habt ihr Bock auf Eishockeeeeeeey?“
Jaaaa, die Preussenfans werden wie eine Wand hinter dem Team stehen.
Natürlich gibt es wieder das allseits beliebte Gewinnspiel mit Preisen aus dem Preussen-Merchandising-Fundus. Für 1,00 € könnt ihr euch das Gewinnlos oder gar mehrere an der Kasse holen und absahnen.Nach dem Spiel ehren wir dann natürlich die besten Spieler der Begegnung und wer seinem Kind eine Freude machen will, Eishockeyspieler zum Anfassen nahe, der kann gern in der Drittelpause unseren Dirk Franke ansprechen und schwups übergibt die Tochter oder der Sohnemann die Präsente an die jeweils besten Spieler.
In diesem Sinne ist mal wieder alles angerichtet für einen tollen Eishockeysonntag.
Wenn der erste Puck eingeworfen wird heißt es wieder:
David lass die Adler los.
Wir sind der Eishockeyverein für alle Berliner und Brandenburger!

Wie immer lautet das Motto: “Auf geht`s Preussen kämpfen und Siegen”

Beiträge: 2060

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Fr 15. Dez 2017, 06:46

Re: 17.12. Harzer Falken

Harzer Falken gegen Hannover Indians und in Berlin

Harzer Falken am Wochenende gegen die Hannover Indians und in Berlin
Wie man am letzten Wochenende sehen konnte, als man dem Spitzenreiter
aus Leipzig alles abverlangte und an den Rande einer Niederlage
brachte, stehen mit den Hannover Indians und dem ECC Preussen Berlin
auch am kommenden Wochenende zwei Gegner an, bei denen man sich
durchaus Hoffnungen macht, den einen oder anderen Punkt mitzunehmen.
Zudem erhofft man sich beim Heimspiel gegen Hannover einen deutlich
höheren Zuschauerzuspruch, der an den letzten beiden Wochenenden
merklich unter dem heftigen Wintereinbruch litt.
Und diese Hoffnungen sind nicht ganz unbegründet. Denn was die
Zuschauer angeht darf man sich endlich mal wieder an einem
Freitagabend im heimischen Wurmbergstadion mit der Konkurrenz messen.
Und ganz nebenbei sind die Fans der Indians ein reiselustiges und
gerngesehenes Völkchen, die den Gästeblock ganz bestimmt zahlreich und
vor allem stimmungsvoll besiedeln werden. Natürlich ist man in diesem
Heimspiel krasser Außenseiter nachdem man sowohl die beiden
Vorbereitungsspiele, als auch das Punktspiel in Hannover verloren
hatte. Doch gerade im letzten Spiel am Pferdeturm begann für die
Harzer Falken die Ära unter Trainer Bernd Wohlmann so richtig, in der
man die Topteams der Liga anfing zu ärgern und überraschende Punkte
einzufahren. Letzteres blieb den Falken in Hannover zwar verwehrt,
doch erst spät musste man sich durch ein Empty-Net-Goal in der 60.
Minute beugen, nachdem man den Indians alles abverlangt und sogar 0:2
geführt hatte.
Doch die von Lenny Soccio trainierten Hannoveraner wissen genau, wann
sie die Zügel anzuziehen haben und vor allem, wie sie den Gegner nicht
nur durch ihre Geschlossenheit, sondern auch durch Härte aus den Tritt
bringen können. Und ganz nebenbei verfügt man mit Branislav Pohanka,
Tobias Schwab und Igor Bacek über Stürmer, die vor dem gegnerischen
Tor immer für extreme Gefahr sorgen können und mit dem Finnen Lasse
Uusivirta über einen Verteidiger, der die Riege der Verteidiger dieser
Liga in puncto Torvorlagen mit 28 Assists deutlich anführt und hinten
souverän und abgeklärt als einer der besten der Liga auf dieser
Position gelten dürfte. Einzig der ebenso treffsichere Andreas
Morczinietz wird aufgrund einer Spieldauerdisziplinarstrafe aus dem
letzten Spiel nicht auf dem Eis stehen. Zudem dürften die Indians mit
einiger Wut im Bauch anreisen. Denn das letzte Wochenende lief mit den
beiden Niederlagen gegen Halle (1:3) und in Tilburg (5:1) alles andere
als optimal. Und will man den 5-Punkte-Vorsprung zu Platz 7 nicht noch
verspielen, sollte man im verschneiten Harz nicht unbedingt ausrutschen.
Ganz anders dürften da die Vorzeichen für das Spiel gegen die Preussen
in Berlin stehen. Hatte man sich vor dem Hinspiel im Wurmbergstadion
berechtigte Hoffnungen auf den zweiten Dreier der Saison gemacht, so
wurde man mit einer 1:4-Niederlage vor allem durch Marvin Tepper eines
besseren belehrt, der zunächst zwei Tore vorlegte um mit zwei eigenen
Toren einen aus Harzer Sicht verkorksten Abend perfekt zu machen.

Zudem musste man ab diesem Spiel auf Artjom Kostyrev verzichten, der
sich hierbei eine schwere Handverletzung zuzog und noch mindestens bis
Jahresende schmerzlich vermisst wird. Die von Stanleycup-Sieger David
Haas trainierten Preussen liegen den Falken nicht sonderlich. Denn das
junge Team um die beiden Routiniers Marvin Tepper und Josh Rabbani
kämpft bis zur allerletzten Sekunde mit hohem Einsatz und Tempo und
hat zudem mit Olafr Schmidt einen der besten Torhüter der Liga im
Kasten stehen.

Doch insgesamt haben die Jungs von Trainer Bernd Wohlmann zuletzt
gezeigt, dass sie sich vor keinem Gegner dieser Liga verstecken
müssen. Zumal weder die Indians noch die Preussen bislang
Bekanntschaft mit Elias Bjuhr gemacht haben, der in einer überragenden
Form ist und einen erheblichen Anteil an der steigenden Formkurve der
Falken hat. So gab dann Wohlmann nach der letzten Pressekonferenz auch
zu verstehen, das es doch eigentlich an der Zeit wäre, auch die
Hannover Indians mal zu knacken. Neben den Langzeitverletzten Kostyrev
und Bauer müssen die Falken dabei auf Patrik Franz verzichten, der im
Spiel gegen Leipzig eine Matchstrafe erhielt und vom Verband für zwei
Spiele plus ein Spiel auf Bewährung gesperrt wurde. Doch Wohlmann hat
schön desöfteren gezeigt, dass er scheinbar immer einen Plan B in der
Tasche hat und so wird er auch diesen weiteren Ausfall mit Sicherheit
kompensieren können. (Hei)

IHP

Beiträge: 2060

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag So 17. Dez 2017, 07:09

Re: 17.12. Harzer Falken

Wohlmann blickt voraus auf das Sonntagsspiel in Berlin, in dem ihm erneut lediglich 12 Spieler zur Verfügung stehen werden. Nicht resigniert, eher aus sportlicher Sicht eines Trainers enttäuscht über das Verhalten in Kassel, von wo aus Trainer Wohlmann in dieser schwierigen Situation keinerlei Unterstützung vom Kooperationspartner erhält. Doch Wohlmann wäre nicht Wohlmann wenn er nicht auch für das Spiel in Berlin Hoffnungen auf Punkte schürt. Seinen Spielern will und kann er dann auch nach einer so deutlichen Niederlage keine Vorwürfe machen. Die vier Verteidiger mussten an diesem Abend harte Doppelschichten fahren und selbst Spieler wie Marcel Deich oder Delf Sinnecker, deren Hauptaufgabe eher die Entlastung der Leistungsträger ist, machten einen sehr guten Job und standen ihren Teamkameraden in puncto Kampf und Willen in nichts nach. Und genau das wird auch am Sonntag wieder ganz dringend benötigt, wenn es gegen die Preussen geht, die am Freitagabend stark dezimierte Crocodiles in Hamburg (Leistungsträger wie Christoph Schubert und Brad McGowan fehlten) mit 2:3 schlagen und den Abstand auf die Falken auf 12 Punkten ausbauen konnten. (Hei)

FB Falken

Beiträge: 2060

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag So 17. Dez 2017, 08:00

Re: 17.12. Harzer Falken

Gameday

Heute sind um 16.00 Uhr die Harzer Falken zu Gast am Glockenturm.
Während die Gäste am Freitag von den Indians mit 0:6 gerupft wurden, konnten die Preussen mit 2:3 Farmsen entern. Obwohl die Falken erst acht Punkte auf der Habenseite haben, Preussen kann 20 Points sein eigen nennen, treffen zwei Tabellennachbarn aufeinander.
Ja so ist das mit den Kooperationen. Die Harzer erhalten keine Spieler aus Kassel und müssen mit 12 Aktiven nach Charlottenburg reisen:
Trainer Wohlmann blickt voraus auf das Sonntagsspiel in Berlin, in dem ihm erneut lediglich 12 Spieler zur Verfügung stehen werden. Nicht resigniert, eher aus sportlicher Sicht eines Trainers enttäuscht über das Verhalten in Kassel, von wo aus Trainer Wohlmann in dieser schwierigen Situation keinerlei Unterstützung vom Kooperationspartner erhält. Doch Wohlmann wäre nicht Wohlmann wenn er nicht auch für das Spiel in Berlin Hoffnungen auf Punkte schürt.

Die Vorzeichen stehen also auf Grün für unsere Jungs. Mit einem gepflegten Dreier kann man optimistisch den Blick nach oben in der Tabelle richten.

Rostock, Erfurt und Hamburg sind in Sichtweite.
Die Piranhas haben zwei Punkte Vorsprung auf unsere Preussen und müssen heute in die Niederlande. Erfurt hat vier Zähler mehr auf der Habenseite und ist heute Gastgeber für Leipzig. Die Chance den Rückstand gegenüber Hamburg auf zwei Punkte zu veringern ist zum Greifen nah, die Crocodile treten in Halle an und die haben rein gar nichts zu verschenken.

Das wird heute trotz günstiger Rahmenbedingungen kein Selbstläufer. Deshalb liebe Preussenfans unterstützt das Team nach Leibeskräften. Seid der siebte Mann auf der Leiter nach oben.
Auch wenn es eine zähflüssige Angelegenheit werden sollte, nicht ärgern und das Team um Kapitän Max Janke zum Sieg tragen.

Beiträge: 2060

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag So 17. Dez 2017, 18:02

Re: 17.12. Harzer Falken

Preussen zieht in der Tabelle an Rostock vorbei

ECC Preussen Berlin - EC Harzer Falken
7:1 ( 2:0 3:1 2:0)

Mit einem ungefährdeten Heimsieg gegen harmlose Falken gelang zum ersten mal in dieser Saison ein Punkte-Hattrick. Neun Punkte hintereinander machen sich natürlich auch positiv in der Tabelle bemerkbar, wo die Charlottenburger mit den Raubfischen die Plätze tauschen konnten.
Im Tor der Gastgeber stand diesmal Philipp Lücke, der den pausierenden Stammkeeper Olafr Schmidt ohne Fehl und Tadel vertrat.
Das Sturmtrio Brian Gibbons, Marvin Krüger und Scoringmaschine Marvin Tepper hatten richtig Bock auf dieses Spiel und zeichneten für 9 Scorerpunkte verantwortlich.
Beim höchsten Saisonsieg der Preussen mag man nicht viel kritisieren und deshalb geht ein Glückwunsch an das Team für eine runde geschlossene Mannschaftsleistung.


1:0 (10:27) Daniel Volynec (Brian Gibbons, Justin Ludwig)

2:0 (14:41) Brian Gibbons (Marvin Tepper, Aron Wagner)

3:0 (20:25) Christopher Schimming (Felix Braun)

3:1 (33:19) Trevor Hendrikx (Viktor Elias Bjuhr)

4:1 (35:39) Marvin Krüger (Marvin Tepper, Philipp Grunwald)

5:1 (36:26) Brian Gibbons (Marvin Krüger, Marvin Tepper)

6:1 (52:53) Marvin Tepper (Josh Rabbani, Maximilian Janke)

7:1 (55:11) Josh Rabbani (Lukas Ogorzelec, Felix Braun)

Strafminuten: ECC Preussen Berlin 2 - EC Harzer Falken 2


Zuschauer: 211

Beiträge: 2060

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag So 17. Dez 2017, 19:04

Re: 17.12. Harzer Falken

Beiträge: 2060

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mo 18. Dez 2017, 07:20

Re: 17.12. Harzer Falken

ECC Preussen feiert beim 7:1 gegen die Harzer Falken den dritten Sieg in Folge

Berlin. (WL) Nach dem verdienten Auswärtssieg in Hamburg empfing der Tabellenzwölfte ECC Preussen Berlin im Heimspiel des 23.Spieltages der Oberliga Nord am Sonntag Nachmittag zur besten Eishockeyzeit in der Eissporthalle Charlottenburg den direkten Tabellennachbarn EC Harzer Falken.

Die Gesamtstatistik war vor dem Spiel ausgeglichen. Von den bisher acht ausgetragenen Begegnungen konnten beide Teams jeweils vier Mal als Sieger das Eis verlassen. Doch die letzten drei Spiele (2 Vorbereitungsspiele sowie das Hinspiel) konnten die Berliner für sich entscheiden-das sprach also ganz klar für den ECC.

Der vor dieser Partie leicht favorisierte ECC Preussen Berlin gewann mit einem starken Philipp Lücke im Tor dann auch die Partie gegen die Falken vor 211 Zuschauern überraschend klar und deutlich auch in der Höhe völlig verdient 7:1 und behielt drei weitere Punkte im Kampf um Platz neun in Berlin.

Fazit:
Der ECC Preussen Berlin hat einen kleinen Lauf. Nach zwei Siegen in Folge folgte heute der Dritte – und das gelang dem ECC sehr eindrucksvoll. Durch diese neun Punkte haben sie Platz neun weiterhin fest im Visier und tauschten heute schon mal die Plätze mit den Rostock Piranhas, die zeitgleich bei den Tilburg Trappers 1:5 verloren und kletterten hoch auf Platz 11.
Wer hätte damit noch vor 3 Wochen gerechnet.

Doch angesichts der Verletzungsmisere werden es die Berliner in den kommenden Partien schwerer haben zu punkten, denn es folgen zwei Spiele gegen den Tabellenachten Herne bevor es am 28.12. in Berlin im direkten Duell gegen die Rostock Piranhas geht.

Eishockeymagazin

Beiträge: 2060

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mo 18. Dez 2017, 07:22

Re: 17.12. Harzer Falken

ECC Preussen Berlin – EC Harzer Falken 7:1 (2:0, 3:1, 2:0)

Ganze 211 Zuschauer wollten den bis jetzt höchsten Saisonsieg der Berliner Preussen sehen. Dabei waren die Harzer optisch keineswegs viel schwächer, aber in der Schusseffizienz herrschten zwischen den Parteien Welten. Volynec (11.) und Gibbons (15.) brachen recht früh den Bann zu Gunsten der Berliner. Nach dem schnellen 3:0 im Mitteldrittel nach nur 25 Sekunden durch Schimming kam Braunlage etwas besser ins Spiel, kam durch Hendrikx (34.) zum Ehrentor. Jede Hoffnung wurde allerdings im Anschluss den Harzern genommen, als es gerade einmal drei Minuten später gleich zweimal im Gehäuse von Harz-Keeper Dennis Korff klingelte. Erst traf Krüger zum 4:1, dann Gibbons zum 5:1. Im Abschlussdrittel zog sich Berlin zurück, konterte und war wieder deutlich erfolgreicher als die Gäste. Zwei Tore, einmal von Tepper (53.) und einmal von Rabbani (56.), erhöhten das Ergebnis auf ein für preußische Verhältnisse unglaubliches 7:1.

Hockeyweb

Beiträge: 2060

Registriert: Fr 31. Jul 2015, 21:18

Beitrag Mo 18. Dez 2017, 07:28

Re: 17.12. Harzer Falken

Sonntag Abend 3.Advent....Ein unfassbares WE nähert sich dem Ende...Zeit für Marcy´s Sicht der Dinge.
Wie üblich....erstmal...
ECC Preussen - Harzer Falken 7:1 (2:0/3:1/2:0)

Sieht deutlich aus...war es auch. Nach dem doch eher überraschenden Sieg in Hamburg kamen nun die Falken an die Glocke. Mit 12+2 war die Gästebank nicht gerade üppig gefüllt. Allerdings konnten auch wir nur mit 13+2 auflaufen, da sich Can schon in Hamburg verletzungsbedingt in die Verletztenliste eintragen musste. Manchem schwante da schon übles, was das Spielneveau anbelangt. Ich kann euch sagen, die Preussen haben da weiter gemacht, wo se Freitag aufgehört haben. Heute gab es fast nur den Vorwärtsgang. Da wurden Tore erzielt, holla, die Waldfee. Das Team liefert derzeit und das auf beeindruckende Weise...nur die "Fans", die liefern nicht. Heute wieder nur etwas über 200....Gehen wir gleich rein in´s Spiel. Von der ersten Sekunde an gaben unsere Jungs mächtig Gas, setzten den Gast mächtig unter Druck und erarbeiteten sich gute Chancen. Es dauerte allerdings bis zur 11.min, ehe Volynec die Fans erlöste mit dem 1:0. Kurz darauf wieder Jubel....weil das Tor verschoben war, wurde es nicht gegeben..nunja...
4min später war es dann aber soweit..Gibbons jagt den Puck humorlos in die Maschen zum 2:0. Die Gäste bemüht, aber so wirklich kam da nicht´s. Forechecking der Preussen im Gästedrittel schon...unglaublich. Mit diesem für die Gäste schon jetzt schmeichelhaften 2:0 ging es in die erste Pause. Im Tor bei uns heute Lücke, denn Olafr gönnte man mal eine "Auszeit". Einziges Manko, wenn man das so nennen darf, für meinen Geschmack liess er anfangs zuviel prallen. Aber man muss auch sagen, er hatte richtig geile Reaktionen und einen big safe zu verbuchen. so..rein in das Mitteldrittel...Wer hier zu spät von der Raucherpause kam...Pech gehabt ^^ Es dauerte 20sec da wird Schimming von Braun klasse in Szene gesetzt...nimmt den Puck klasse mit, läuft noch ein paar Schritte und dann ab in´s Dreiangel....Geiles Ding. Und übrigens...den 2.Assist bekam...Lücke :D Es bahnte sich was an in der Eishalle. Mit dieser komfortablen 3:0 Führung schlich sich allerdings dann etwas der Schlendrian ein. Völlig unnötig dann die Vorarbeit zum 3:1. Im eigenen Drittel ein no look backhander pass in die Mitte....der Falke sagte brav danke. Kam bei unseren Jungs an, man besann sich wieder. Toller Aufbau der Preussen, Gruni bedient Tepper, der rechts im gegnerischen Drittel mit Auge...scharfer Pass direkt vor das Tor und Krüger hält den Schläger hin, das 4:1. (Nein Marvin, Ich möchte nicht nochmal die Aufstellung von Hertha sehen Die Fans rieben sich die Augen, die Jungs hatten richtig Spaß am Spiel. Die Falken kamen kaum zum Luft holen. Nächstes Schmankerl nur 60sec später...Aufbau der Preussen aus dem eigenen Drittel und dann geht es rasend schnell. Tepper rechts raus zu Krüger, der auf Höhe der Mittellinie steht...Kopf hoch...Saaaahnepass in die Schnittstelle zu Gibbons...der nimmt den Puck klasse an...ist zentral frei durch und eiskalt.....das 5:1...zum Zungeschnalzen. Weitere richtig gute Chancen sollten folgen, aber mit diesem absolut verdienten 5:1 geht es in die 2.Pause. Die Preussen dem Gast in nahezu allen belangen turmhoch überlegen. Ab ...rein ins letzte Drittel. Geht tatsächlich gleich nahtlos weiter...Druck...Druck..Druck...Zug zum Tor...gelungene Spielzüge. Handbremse ? Is nich....auch die Gäste durften sich hin und wieder vor Lücke versuchen. U.a. tauchte da urplötzlich ein Falke mutterseelenallein vor ihm auf, der holt aus.....die Fanghand zuckt nur kurz und das Ding ist sicher...wow. Egal, was die Falken versuchten....spätestens bei Lücke war jetzt Feierabend. Man hatte nun stellenweise das Gefühl...Trainingsspiel. Passiert hier noch was ? Yap...52.min...El Capitano aus dem eigenen Drittel mit einem klasse Pass auf Josh..teschnich sehenswert nimmt er den Puck mit ...fährt auf links in das gegnerische Drittel, Diagonalpass rüber zu Tepper und der fackelt nicht lange. Bäääääm....What a Goal..Apropos El Capitano...bezeichnende Szene...er verliert den Puck im eigenen Drittel...per Hechtsprung bügelt er seinen Fehler dann sehenswert wieder aus :D Rund 2min später markiert Josh dann den 7:1 Endstand, nachdem die Preussen durch Pressing in des gegners Drittel diesen zu Fehlern zwangen. Josh bekommt die Scheibe und steht völlig frei und nutzt das gleich mal. Anschließend folgten dann noch reihenweise klare Chancen, aber zu mehr sollte es dann doch nicht mehr reichen. Ein am Ende auch in der Höhe völlig verdienter 7:1 Sieg. Von der ersten bis zur letzten Minute immer der Vorwärtsgang drin...jut...kurze Bremsphase vor dem 3:1...aber ansonsten auch spielerisch bis zum Ende den Fans was geboten. Die Fans.....tja.....sorry Leute...was soll denn das Team noch machen ???????? Sie spielen gut (Timme lassen wir jetzt mal spielerisch weg) , gewinnen in Hamburg, auch heute zerlegen se dann mal einen "Kleineren" richtig gut, Sie klettern in der Tabelle , stehen 2Pkt hinter Platz 9 und wo bleiben die Meckerköppe ? Die "Fans" verweigern den tollen Jungs die Unterstützung...Respekt. Ich finde es mächtig schade. Es läuft nicht, man bleibt zuhause und meckert...es läuft....man bleibt trotzdem zuhause...Ich jedenfalls habe auch gemeckert und unterstütze die Jungs trotzdem. Am nächsten Freitag kommt Herne....das wird ein richtig heißer Tanz...die MÜSSEN was machen...wir hingegen müssen nicht, wollen aber , vllt tauchen dann ja wieder mehr Zuschauer in der Halle auf. Ich werde dann leider auch mal wieder fehlen, da der Job ruft. So...mit einem von den Preussen richtig geilen Eishockeywochenende wünsche Ich euch allen morgen einen guten Start in die Weihnachtswoche.
Euer Marcy

nowoczesne kuchnie katowice częstochowa sosnowiec gliwice zabrze bytom ruda śląska tychy dąbrowa górnicza chorzów mysłowice siemianowice śląskie żory

Zurück zu Spieltermine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software. kuchnie na wymiar Zawiercie

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de